Damen 2 beenden mit Auswärtssieg die Saison

Trainer Sahin sprach mit der Wetterauer Zeitung über die abgelaufene Saison
02.05.2014
MJB beim Turnier in Valkenhuisen – Arnheim Cup 2014
04.05.2014

Damen 2 beenden mit Auswärtssieg die Saison

Die Damen 2 des TSV Griedel haben mit dem 18:16 Sieg beim TV Homberg den 9. Tabellenplatz der Bezirksliga A errungen und somit den angestrebten Klassenerhalt  erreicht. Das Spiel war über weite Phasen sehr „zerrissen“ und kaum eine Spielerin zeigte an diesem Tage  ihr Durchsetzungsvermögen.  Viele technische Fehler und zahlreiche nicht genutzte Chancen machten das Spiel bis zur 45. Minute nicht sehr ansehlich. Dann folgte allerdings Spannung pur und der TSV Griedel war am Ende das clevere Team und belohnte sich mit einem 18:16 Sieg selbst.

       

Das Spiel wurde von Beginn an von der Abwehr des Gegners bestimmt. Theresa Wicke (Geburtstagskind des Tages) wurde von der ersten Minute an auf der Halbenposition kurzgedeckt. Die Damen des TV Homberg verwirrten die Griedelerinnen dermaßen, dass sie einfach nicht richtig ins Spiel fanden. Dabei begann das Spiel mit einem sehenswerten Passspiel und Viktoria Weiß netzte sehr souverän am Kreis ein. Jessica Strasheim mit einem Gegenstoß und Theresa Wicke mit einem 7m brachten den TSV mit 2:3 in Führung. Danach gestaltete sich das Spiel sehr ausgeglichen. Jessica Strasheim, Sabrina Fuchs und Amelie Polleichtner erzielten die Treffer zum 7:7 Zwischenstand. Leider ließ der TSV Griedel in dieser Phase zu viele Chancen ungenutzt und die Heimmannschaft setzte sich bis zur Pausenzeit auf 10:8 ab.

In der zweiten Spielhälfte agierten die Homberger Damen mit einer weiteren Manndeckung – Jessica Strasheim wurde auf der Mitte ebenfalls kurz gedeckt. Der Schuss ging dann auch erst mal nach hinten los und ein 13:8 auf der Anzeigentafel war keineswegs aufmunternd für die mitgereisten Zuschauer. Schlechtes Passpiel und zu wenig Bewegung im Angriff mussten jetzt abgestellt werden. Zwei Treffer von Sabrina Fuchs und ein weiteres Tor von Amelie Polleichtner am Kreis brachten den TSV wieder ins Spiel und die letzten 15 Minuten sollten spannend werden. Nun hatte der TSV endlich mal einen Lauf. Aus dem 15:12 machten Katrine Gericke, Jessica Strasheim, Theresa Wicke und Sina Pachner ein 15:16  das Spiel stand Kopf. Pauline Wicke gab ihrer Mannschaft noch mal starken Rückhalt und zeigte sich besonders in der Schlussphase sehr präsent. Zwar konnte der TV Homberg nochmals zum 16:16 ausgleichen, doch Sina Pachner und ein Kracher vom Geburtstagskind Theresa Wicke machten alles klar. Sieg in Homberg und Klassenerhalt geschafft – ein toller Erfolg.

             

Das Team hat sich nach einem sehr misslungenen Saisonstart wieder gefunden. Ohne Trainer gestartet, dann trainiert von Sascha Präger und letztendlich zum Saisonende wieder übernommen von Ex-Trainer Frank Staudinger hat man das gesteckte Ziel erreicht. Eine gute Zusammenarbeit von Betreuerin Sibylle Möcklinghoff-Wicke mit den Damen 1 und der weiblichen A-Jugend förderte das Ganze zusätzlich.  Die Damennmannschaften sind zusammengerückt und die A-Jugend hat sich sehr gut in der Schlussphase der Saison bei den Aktiven integriert. Mit diesem recht jungen Team geht der TSV Griedel in der kommenden Saison dann wieder auf Punktejagd in der Bezirksliga A.

Einen besonderen Gruß sendet das Damen 2-Team an Constanze Horst, die z.Zt in der Klinik in Giessen verweilt.
Wir wünschen ihr eine Gute Besserung!  Alles Gute Conny!!!!!

Für den TSV Griedel spielten:
Im Tor: Pauline Wicke. Tamina Weißenfels, Sarah Vogl, Amelie Polleichtner(3), Anna-Lena Haub, Sina Pachner(2), Katrine Gericke(1), Laura Kopf, Eileen Hofmann, Theresa Wicke(3), Viktoria Weiß(1), Sabrina Fuchs(3) und Jessica Strasheim(5).

  …. auch die beiden werden in der kommenden Saison sicherlich wieder dabei sein.