Griedels Damen schlagen Mainzlar mit 28:20

Männliche A-Jugend: Letztes Saisonspiel
17.03.2014
DamenII gegen Hungen/LichII mit 26:17 unterlegen
20.03.2014

Griedels Damen schlagen Mainzlar mit 28:20

Nach der klaren Niederlage gegen Kleenheim zeigten sich die Griedeler Damen von einer ganz anderen Seite. Zwar wurde die Anfangsphase verschlafen, was ein 0:2 brachte, aber zwei von Nina Luh verwandelte Siebenmeter führten zum Ausgleich nach sechs Minuten.

Madeléne Dietz erzielte die erste Führung, Elena Schneider und Nina Luh trafen per Siebenmeter. In der 11. Minute schlug ein halbhoher Wurf von Elena Schneider im Mainzlarer Tor ein und brachte die erste Zwei-Tore-Führung für Griedel (6:4). Nach und nach bekamen die Griedeler Damen das Spiel in den Griff. Die nächsten zwei Tore gelangen Jessica Ohrisch. Während Jasmin Scheffer zwei Würfe parieren konnte, erhöhten Nina Luh und Julia Hachenburger auf 10:6 in der 20. Minute. Die Richtung stimmte. Trotz vorkommender Fehler im Angriffsspiel bauten Nina Luh (3), Gianna Görlach und Mona Krausgrill bis zur Pause die Führung auf 15:10 aus.

Nach der Pause wollten die Gastgeberinnen den Sack offensichtlich zu machen. Bis zur 41. Minute setzten sie sich durch Treffer von Madeléne Dietz (4), Elena Schneider, Nina Luh und Annabell Hofmann auf 22:12 ab, wobei die Gäste durch vergebene Siebenmeter mithalfen. Dieser Kraftakt forderte seinen Tribut. In den nächsten zehn Minuten verwalteten die TSV-Mädels diese Führung durch gute Abwehrarbeit, während sie sich im Angriff eine Auszeit nahmen. Gianna Görlach, Laura Brück und Katarina Dietz warfen die Tore zum 25:14. Mainzlar bemühte sich, machte aber nicht den Eindruck das Spiel noch kippen zu können. So ließen Griedels Damen das Spiel austrudeln. Die letzten drei Tore für Griedel gingen auf das Konto von Jessica Ohrisch. Am Ende stand ein verdientes 28:20 auf der Anzeigetafel.

Dieser Sieg belässt den TSV auf dem fünften Platz in der Landesliga und gibt hoffentlich den nötigen Schwung für die letzten vier Saisonspiele. Auf dem Programm steht als nächstes ein vorgezogenes Heimspiel. Schon am Freitagabend (21.03.) um 20:30 Uhr ist Anpfiff in der August-Storch-Halle gegen die SG Nied.

TSV Griedel: Jasmin Scheffer und Diana Zehhuroglu im Tor, Laura Brück (1), Katarina Dietz (1), Madeléne Dietz (5), Gianna Görlach (2), Julia Hachenburger (1/1), Annabell Hofmann (1), Mona Krausgrill (1), Nina Luh (8/5), Jessica Ohrisch (5), Elena Schneider (3/1) und Jessica Strasheim.