MJA: Sicherer Sieg in Wettenberg 28:20

TSV Griedel verliert nach großem Kampf knapp in Breckenheim
02.02.2014
Weibliche E-Jugend: Gegen den Tabellenführer ohne Chance
03.02.2014

MJA: Sicherer Sieg in Wettenberg 28:20

Nach einer starken Leistung und einem verdienten Sieg gegen die TG Friedberg am vergangenen Wochenende hatte die männliche A-Jugend des TSV Griedel an diesem Sonntag ein etwas leichteres Programm. So stand es zumindest auf dem Papier. Die HSG Wettenberg belegt z.Zt  den 7. Tabellenplatz und sollte nach einem klaren Sieg im Hinspiel auch diesmal die Punkte dem TSV Griedel überlassen. Nach einer mit vielen technischen Fehlern übersäten ersten Spielhälfte machten die Weckmann-Jungs in der zweiten Halbzeit alles klar und gewannen das Spiel am Ende sicher mit 20:28 in der großen Sporthalle in Launsbach.

Die ersten Spielminuten …

verlief das Spiel sehr ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich ernsthaft absetzen. Das Spiel beider Teams war mit vielen technischen Fehlern übersät.  Nach 13 Minuten machte die HSG aus einem 5:5 ein 8:5 und in der Folgezeit liefen die Griedeler Jungs diesem Vorsprung hinterher. Tilman Schomaker, der schwach begonnen hatte, steigerte sich von Minute zu Minute und Steffen Strasheim, Constantin Jantos und Tim Strasheim erzielten die Treffer bis zum 12:12 Ausgleich. Julian Mandler und abermals Constantin Jantos erhöhten auf 12:14 und mit einem knappen Vorsprung ging es mit dem 13:14 in die Kabine.

   

Nach der Pausenzeit ging es konzentriert weiter und Sandro Krüger, Steffen Strasheim und Constantin Jantos bauten den Vorsprung weiter aus. Nach 50 Minuten stand es 18:25 und auf allen Positionen wurde durchgewechselt. Die beiden B-Jugendlichen Jonas Krüger und Nico Leder ergänzten an diesem Mittag mal wieder das A-Jugendteam und alle freuten sich am Ende über den  verdienten 28:20 Sieg.

    

In der kommenden Woche trifft man am Samstagnachmittag auf den Tabellenvorletzten JSGmJA Mainzlar/Nordeck/W/A/L.

Viel Erfolg!

 

Die Mannschaft: Tilman Schomaker, Steffen Strasheim (8), Tim Strasheim(3), Constantin Jantos (10), Sandro Krüger (5), Alexander Schepp, Jonas Krüger, Julian Mandler, Nico Leder, Christoph Steiner,