Griedeler Damen I nach 31:29 Dritte zur Saisonhalbzeit

Weibliche D-Jugend: Auswärtsieg! Auswärtssieg!
14.12.2013
TSV Griedel II sichert sich gegen die MSG Linden II einen wichtigen Sieg
17.12.2013

Griedeler Damen I nach 31:29 Dritte zur Saisonhalbzeit

Am Ende wurde es knapp, aber auch das zweite Aufsteigerduell in der Landesliga Mitte gewannen die Damen des TSV Griedel und sicherten sich so sensationell den dritten Tabellenplatz zwei Punkte hinter den führenden Teams aus Kleenheim und Leihgestern. Als Favorit in die Partie gegangen, zeigten die Damen einen erwartungsgemäßen Start.

Schnell hatten Lena Wawrzinek, Nina Luh (2) und Madeléne Dietz ein 4:1 herausgeworfen. Weitere zwei Treffer von Nina Luh brachten das 6:3 nach 8 Spielminuten. Gestützt auf überragende Leistungen von Torfrau Jasmin Scheffer und Nina Luh drückte sich die Überlegenheit in weiteren Toren aus. Madeléne Dietz, Nina Luh (2) und Katarina Dietz warfen die Treffer zum 10:4 nach 14 Minuten. Danach schalteten die Griedelerinnen etwas zurück, so dass das Spiel etwas ausgeglichener verlief. Viermal Nina Luh und Gianna Görlach markierten die Treffer zum 15:8 in der 22. Minute. Die nächsten Tore für Griedel warfen Madeléne Dietz und Gianna Görlach. Die letzten 6 Minuten der ersten Halbzeit nutzte Elena „Len“ Schneider, um sich mit 3 Treffern in Erinnerung zu bringen. Mit 20:13 wurden die Seiten gewechselt.

Zur zweiten Halbzeit wechselte Trainer Arno Lang Diana Zehhuroglu ins Tor. Madeléne Dietz traf schnell zum 21:13, aber gleich der erste Wurf der Gäste ging unglücklich ins Tor. Fehlende Konzentration im Angriff und unglückliche Paraden brachten das 21:16. Lena Wawrzinek und Nina Luh waren zum 23:17 erfolgreich, Mona Krausgrill zum 24:19. Noch ein Doppelpack der Gäste ließ den Vorsprung bis zur 42. Minute auf 3 Tore schrumpfen und die Sicherheit aus dem Griedeler Spiel endgültig verschwinden. Der Trainer brachte wieder Jasmin Scheffer im Tor. Die Damen machten daraufhin 3 Tore in Folge zum 27:21, aber die Sicherheit der ersten Hälfte war nicht komplett zurückgekehrt. Da auch die Gäste weiter an ihre Chance glaubten, konnten sich die Zuschauer auf spannende 15 Minuten einstellen! Jessica Ohrisch gelang das 28:23, Katarina Dietz das 29:24. Dann trafen die Gäste viermal in Folge, alles war offen! Nina Luh traf noch einmal zum 30:28, aber die Gäste antworteten direkt. Dann gelang Elena Schneider das erlösende 31:29, das das Spiel am Ende glücklich für Griedel entschied.

So haben die Griedeler Damen zur Winterpause mit 18:4 Punkten sensationell als Aufsteiger nach dem Durchmarsch der letzten Saison den 3. Platz erreicht und sich die Pause wahrlich verdient! Der erste Rückrundenspieltag bringt am 19.01.2014 um 17 Uhr in der August-Storch-Halle das Spitzenspiel gegen den Zweiten, die TSG Leihgestern.

TSV Griedel: Jasmin Scheffer, Diana Zehhuroglu im Tor, Laura Brück, Katarina Dietz (3), Madeléne Dietz (4), Gianna Görlach (3), Julia Hachenburger, Mona Krausgrill (1), Nina Luh (13/4), Jessica Ohrisch (1), Luisa Pausch, Elena Schneider (4), Jessica Strasheim und Lena Wawrzinek (2).