Weibliche A-Jugend Griedel/Oppershofen für BOL qualifiziert

Bundesligaspieler wechselt zum TSV Griedel
29.05.2013
Griedeler C-Jugend qualifiziert sich für die Oberliga
07.06.2013

Weibliche A-Jugend Griedel/Oppershofen für BOL qualifiziert


Hintere Reihe: Kim Winkes(Trainerin) Linda Kloppenburg, Charlotte Tritt, Carla Bender, Anke Buchholz, Lina Müller, Laura Kunzelmann, Theresa Wicke, Ellen Özogul.

Vordere Reihe: Franziska Brogle, Janis Strube, Lea Groß, Julia Brogle, Katrine Gericke, Anna-Lena Eichler, Amelie Polleichtner

Es fehlen: Bardo Raab(Trainer) und Pauline Wicke.

Nach einer knappen 15:16 Niederlage gegen die JSGwA K/P/G/Butzbach/Pohlheim konnte man mit einem deutlichen Sieg gegen den TSV Kirchhain die Teilnahme an der Bezirksoberliga sichern. 
Das neugeformte Team Griedel/Oppershofen unter der Leitung von Kim Winkes und Bardo Raab sicherten sich mit dem 2.Platz am heutigen Sonntag in Butzbach die sofortige Teilnahme an dieser attraktiven Liga für die Spielrunde 2013/2014.
Zur Bezirksoberligaqualifikationsrunde hatte der TSV Griedel  in der August-Storch-Halle in Butzbach die beiden Teams JSGwA K/P/G/Butzbach/Pohlheim und den TSV Kirchhain zu Gast. Die neu zusammengesetzte Spielgemeinschaft der weiblichen A-Jugend Griedel/Oppershofen präsentierte sich am Sonntag mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Trainerin Kim Winkes konnte fast aus dem Vollen schöpfen, denn trotz des verletzungs- und krankheitsbedingten Ausfalls von Pauline Wicke und Ellen Özogül konnten 14 Spielerinnen zum Einsatz kommen.  Nur Trainer Bardo Raab konnte keinen Platz auf der Bank einnehmen, er war auf Abschlussfahrt mit seinem Team in Hamburg, wurde aber per Handy auf dem Laufenden gehalten.

 Im ersten Spiel traf man gleich auf den stärksten Gegner an diesem Tage, die ebenfalls neu zusammengesetzte JSGwA K/P/G/Butzbach/Pohlheim. Irgendwie kam das Team der Heimmannschaft nicht richtig in Fahrt. Zu viele eigene Fehler machten ihnen das Leben schwer. Nach einem 3:0 Rückstand konnte man auf 3:3 ausgleichen, verstand es dann aber nicht hier weiter zu arbeiten. Wieder ein Zwei-Tore-Rückstand musste aufgeholt werden. Bis zur Pausenzeit konnte man das Spiel zum 7:7 ausgleichen. Die zweite Spielhälfte sollte besser genutzt werden und mit deutlich mehr Engagement kam man aus der Kabine. Theresa Wicke, Anke Buchholz und Kati Gericke erzielten die nächsten Treffer und brachten ihr Team in Führung. Mitte der zweiten Spielhälfte stand es 12:11  und dies war auch ein großer Verdienst der Torfrau Julia Brogle, die sich von Minute zu Minute steigerte. Das Gästeteam fing sich dann und kämpfte. Sie glichen aus und gingen leicht in Führung. Aus dem 14:16 kurz vor Ende der Begegnung konnte die JSG nur noch ein 15:16 machen und musste sich knapp geschlagen geben.

 

Nun sollte alles in das letzte Spiel gegen Kirchhain gelegt werden, denn die beiden ersten Mannschaften qualifizieren sich  direkt für die Bezirksoberliga der neuen Saison.  Hier startete man deutlich konzentrierter und besonders die Kreisläuferin Amelie Polleichtner wurde gut in Szene gesetzt. Mit 4 Treffern  in Folge konnte sie die schönen Anspiele an den Kreis im Tor des Gegners aus Kirchhain sicher unterbringen.  Über die Stationen 6:3 kam man zum 11:8 Pausenergebnis. Zu Beginn der zweiten Spielhälfte ließ man die Fäden etwas lockerer und Kirchhain mit viel Kampf schloss wieder auf. Nach dem 12:12 wurde die Heimmannschaft aber wieder wach und zog auf 16:13 davon. Diesen Vorsprung konnte man bis zum Spielende halten und beendete die Partie mit einem 19:15 Sieg.

Im zweiten Spiel hat man phasenweise sehr schön konzentriert zusammengespielt, hieran muss nun angeknüpft werden. Das Ziel ist erreicht! Die Mannschaft spielt nun in der Bezirksoberliga  und freute sich besonders über die sehr zahlreichen Zuschauer an diesem Sonntagmittag. Vor solch einer Kulisse und  machte es allen sehr viel Spaß und besonders das Geburtstagskind Linda Kloppenburg konnte mit diesem Geschenk sehr zufrieden sein.

 Mit 16 jungen Damen starten die beiden Trainer Bardo Raab und Kim Winkes nun in die Vorbereitung und freuen sich schon jetzt auf rege Teilnahme und besonders auf spannende Spiele in der Bezirksoberliga 2013/2014.

 

Gratulation IHR Mädels!!!!!