Weibliche A-Jugend: Gegen Tabellenführer Leihgestern ohne Chance – 36:20 Niederlage

TSV Griedel siegt bei Kickers Offenbach
18.02.2013
Weibliche B-Jugend holt sich unter der Woche zwei Punkte in Homberg
20.02.2013

Weibliche A-Jugend: Gegen Tabellenführer Leihgestern ohne Chance – 36:20 Niederlage

Nach einem spannenden Hinrundenspiel gegen die TSG Leihgestern im vergangenen Jahr, welches die TSV Mädels erst in der Schlussphase verloren gaben, hatte man sich für das Rückspiel in Linden sicherlich einen besseren Start gewünscht. Doch die TSG, derzeit Tabellenführer der Bezirksoberliga, machte von Beginn an klar, dass sie den Meistertitel voll im Blickfeld hat. Mit einer 6:0 Führung nach 9 Minuten war das Spiel bereits entschieden.

Die grüne Karte von Trainer Frank Staudinger sollte das Team wieder auf die Spur bringen. Kati Gericke und Theresa Wicke konnten die ersten Treffer des TSV erzielen, aber nur mühsam kam man wieder ins Spiel. Zahlreiche Chancen wurden vergeben und auch die 7m-Würfe wurden wieder leichtfertig verschenkt – wie schon so oft in dieser Saison. Constanze Horst und Pauline Wicke hatten im Tor keinen leichten Stand, denn unkonzentrierte Anspiele der Vorderleute konnten die Gastgeber mit Tempogegenstößen 100%ig sicher verwandeln. Die Treffer von Jessica Hofmann und Ellen Özogül auf der Außenposition brachten das 18:6 Halbzeitergebnis.

Das war deutlich und kein Vergleich zum Hinspiel. Laura Brück und Tamina Weißenwels standen zwar auf der Ausfallliste und konnten ihr Team nur von der Bank aus unterstützen – aber was war los?

Für die 2.Spielhälfte wurde die Abwehr verändert und der TSV spielte nun deutlich besser. Vanessa Wolf und Amelie Polleichtner standen hinten Mitte gut und schickten ihre Mädels auf die Positionen. Den zahlreich mitgereisten Fans wurde wenigstens in der zweiten Halbzeit ein ansehnliches Spiel geboten. Fast alle Spielerinnen reihten sich noch in die Torschützenliste ein und mit 36:20 ließ man diese Punkte bei dem Tabellenführer in Leihgestern.

Schade, nach einem tollen Hinspiel hatte man sich  sicherlich mehr erhofft. Der TSV belegt z.Zt. den 6. Tabellenplatz der Bezirksoberliga und trifft nun in den letzten 3 Punktspielen auf den TSV Kirchhain, die TG Friedberg und die JSG Rechtenbach/Vollnkirchen.  Gegner, die mit der richtigen Einstellung zu schlagen sind. Mit drei Siegen könnte man sich bis zum Saisonende noch um einen Tabellenplatz verbessern. – Viel Erfolg ihr Mädels.

 

Für den TSV spielten:

Im Tor: Constanze Horst und Pauline Wicke.  Vanessa Wolf(1), Katrine Gericke(), Ellen Özogul(2), Theresa Wicke(5), Laura Glück(1),  Jessica Diehl(1), Jessica Hofmann(1),  Anke Buchholz(1), Kim Tüscher und Amelie Polleichtner(3).