Frauen II des TSV Griedel gewinnen gegen die Spielgemeinschaft HSG Großen-Buseck/Beuern

TSV Griedel siegt im Derby gegen den WSV Oppershofen
27.10.2012
Geburtstagsgeschenke können auch schweißtreibend sein,…
30.10.2012

Frauen II des TSV Griedel gewinnen gegen die Spielgemeinschaft HSG Großen-Buseck/Beuern

Am Samstagnachmittag holten die Frauen II des TSV Griedel wieder sicher zwei Punkte nach Hause, sodass die Mannschaft nach dem Wochenende auf dem vierten Tabellenplatzt steht. Die Mannschaft musste durch berufliche- bzw. krankheitsbedingter Ausfälle auf Laura Kopf, Sarah Vogl, Nadine Petry und Ina Schadt verzichten. Stattdessen konnte sich die Mannschaft jedoch auf zwei Mädchen aus der weilblichen A-Jugend verlassen, die zum Team hinzukamen. An dieser Stelle ein großer Dank an Teresa Wicke und Laura Glück.

Die Frauen II gingen mit großer Motivation in das Spiel, da nach den letzten beiden knapp verlorenen Spielen wieder ein Sieg her musste. So wurde von Beginn an hoch konzentriert gespielt, sowohl in der Abwehr, als auch im Angriff. Man setzte die Spielzüge vorbildlich um und durch ein schnelles Spiel nach vorne, konnte sich Griedel mit 5:2 Toren absetzen. Danach fühlte man sich jedoch schon zu sicher und durch viele technische Fehler wurde es dem Gegner leicht gemacht, den Abstand wieder zu verringern. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit drehte Großen-Buseck/Beuern sogar den Spielstand um und ging mit zwei Toren bei einem Stand von 8:10 in Führung. Nach einer Auszeit von Trainer Frank Staudinger und einer deutlichen Ansage zur Konzentration konnte man durch eine starke Abwehr viele Bälle abfangen, sodass durch ein schnelles Spiel nach vorne und zwei Tempogegenstößen die Frauen des TSV Griedel mit einem Halbzeitstand von 12:10 in die Pause gingen. Nach der Halbzeit wollte man den Erfolg aus dem Ende der ersten Halbzeit fortsetzten und die Führung ausbauen. Durch ein weiterhin schnelles Spiel nach vorne und eine sehr gute Torhüterin, die die Bälle schnell nach vorne spielte, konnte sich die Mannschaft des TSV Griedel wieder eine deutliche Führung herausspielen, sodass es zu einem Spielstand von 18:12 in der Mitte der zweiten Halbzeit kam. Diese Führung ließen sich die Griedeler Mädels auch nicht mehr nehmen. Bis zum Schluss wurde weiter gekämpft und der Ball sicher ins gegnerische Tor getragen. Mit einem Tor in der letzten Sekunde endete das Spiel gegen das Team aus Großen-Buseck/Beuern mit einem Endstand von 23:16 für den TSV Griedel.

 

TSV Griedel: Nina Hölzemann und Jessica Konschu im Tor, Anna-Lena Haub, Ramona Schepp, Sina Pachner, Patricia Horst, Viktoria Weiß, Jessica da Silva del Grosso, Julia Hofmann, Eileen Hofmann, Jessica Strasheim, Laura Glück und Teresa Wicke