TSV Griedel siegt gegen die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen mit 39:30 Toren

TSV Griedel empfängt in Butzbach die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen III
13.04.2012
TSV Griedel II unterliegt dem TV Mainzlar II
15.04.2012

TSV Griedel siegt gegen die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen mit 39:30 Toren

Am 23. Spieltag der HH-Bezirksoberliga setzte sich der TSV Griedel deutlich gegen die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen III mit 39:30 (20:11) Toren durch. In einem einseitigen Spiel zeigte der TSV Griedel von Anfang an, wer das Spielfeld als Sieger verlassen würde. Mit diesem Sieg konnte sich die Mannschaft des TSV Griedel bei aktuell 29:17 Punkten auf den dritten Tabellenplatz der Bezirksoberliga verbessern. Aus den letzten sechs Spielen holte das Team von Michael Zehner 11:1 Punkte und ist für die drei Spiele bis zum Saisonende gegen die Spitzenteams aus Langgöns, Friedberg und Rechtenbach gerüstet.

Timm Weiß erzielte das 1:0 und war nach dem Ausgleich auch für das 2:1 verantwortlich. Beim 2:2 gelang der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen III, zu diesem frühen Zeitpunkt, der letzte Ausgleich in diesem Spiel. Marvin Grieb und Michel Stolte erzielten die Treffer zum 4:2. Nach dem Anschuss zum 4:3 konnte die Griedeler Mannschaft sich mit einem 4-0 Lauf durch Tore von Marvin Grieb (2), Michel Stolte und Björn Scheurich auf 8:3 absetzen. Marvin Grieb traf zum 9:4 (11. Min.). In der Folgezeit konnte der TSV Griedel den Vorsprung halten. Zweimal Artan Nuradini und Artis Jansons erzielten die Tore zum 12:7 Zwischenstand. Timm Weiß setzte sich einmal am Kreis durch und war danach mit einem Tempogegenstoß zum 14:8 erfolgreich. Spielmacher Daniel Müller erhöhte auf 15:8. Die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen III konnte noch einmal auf 15:11 verkürzen, aber der TSV Griedel hatte das Spiel jederzeit im Griff und aus einer sicheren Abwehr heraus mit einem starken Uwe Bonn im Tor konnte sich die Mannschaft in den nächsten Minuten spielentscheidend absetzen. Angeführt von Daniel Müller hatte das Team bis zum Halbzeitpfiff einen 5-0 Lauf. Zwei Tore von Daniel Müller brachten das 17:11 und nach einem starken Anspiel von Daniel Müller erzielte Moritz Bambey von Linksaußen das 18:11. Mit einem Tempogegenstoß war Michel Stolte zum 19:11 erfolgreich und mit dem Pausenpfiff traf Frederic Noll, nach tollem Pass von Uwe Bonn, zum 20:11. Daniel Müller gelang nach der Halbzeit direkt beim 21:11 die erste zehn Tore Führung im Spiel. Nach dem 21:13 stellten Michel Stolte mit einem Siebenmeter und Marvin Grieb beim 23:13 den alten Abstand wieder her. Mit einem weiteren Siebenmeter durch Michel Stolte und einem Tor von Daniel Müller hielt der TSV Griedel den Vorsprung. Mit drei Toren in Folge konnte die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen III noch einmal auf 25:18 verkürzen, aber der TSV Griedel hatte immer wieder die richtige Antwort. Frederic Noll und Michel Stolte markierten die Tore zum 27:18 und Timm Weiß war zum 28:18 erfolgreich. Ziad Rejab erzielte mit zwei Toren den 30:21 Zwischenstand. Nach dem 31:23 durch Marvin Grieb erzielte Ziad Rejab das 32:23. In der nächsten Szene wurde Simon Lingenberg für seinen vorbildlichen Einsatz mit dem Tor zum 33:24 belohnt. Artan Nuradini traf aus dem Rückraum zum 34:24 und mit zwei Toren von Michel Stolte erhöhte der TSV Griedel auf 36:25. Beim 37:25 durch Marvin Grieb hatte Griedel den größten Vorsprung herausgeworfen. Mit einem Heber von Rechtsaußen war Artis Jansons zum 38:27 erfolgreich. Auf Griedeler Seite setzte Björn Scheurich mit seinem Treffer zum 39:28 den Schlusspunkt. Mit zwei Treffern zum 39:30 beendete die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen III das Spiel. Nach einer starken ersten Halbzeit hatte der TSV Griedel das Spiel jederzeit im Griff und siegte am Ende verdient. Die Ausgeglichenheit im Griedeler Kader ist immer wieder der Grundstock, wenn die Mannschaft erfolgreich ist.  Alle Spieler trugen mit Toren zum Erfolg bei. Am nächsten Wochenende spielt die Griedeler Mannschaft bei der TG Friedberg, die sich noch berechtigte Chancen auf die Meisterschaft machen kann.

TSV Griedel: Uwe Bonn und Tobias Kresse im Tor, Ziad Rejab (3), Artis Jansons (2), Daniel Müller (5), Timm Weiß (5), Björn Scheurich (2), Moritz Bambey (1), Marvin Grieb (7), Artan Nuradini (3), Frederic Noll (2), Michel Stolte (8/3) und Simon Lingenberg (1)

HSG Dutenhofen/Münchholzhausen III: Andreas Lang und Marius Sulzbach im Tor, Jonas Unger, Alexander Weber Moritz Unger (2), Alexander Krell (1), Tobias Mühlhans (6), Paul Heer (8/3), Niklas Kinzenbach, Christian Volk (1), Sascha Friederichs (5), Tobias Mehl (4), und Tobias Schmidt (3)

Im Stenogramm: Schiedsrichter:  Herbert Glaub (TV Gettenau) und Karl-Heinrich Haas (HSG Gedern/Nidda); Zeitstrafen: 12:14; TSV Griedel: Björn Scheurich, Simon Lingenberg, Marvin Grieb, Artan Nuradini, Frederic Noll, Timm Weiß; HSG Dutenhofen/Münchholzhausen III: Tobias Mühlhans/drei, Paul Heer/zwei, Niklas Kinzenbach, Alexander Krell;  rote Karte: Tobias Mühlhans 3×2 Min., 52.00 Min.; Siebenmeter: 3/3 – 4/3; Zuschauer: 150