TSV Griedel gewinnt das Wetterau-Derby gegen die SU Nieder-Florstadt

TSV Griedel startet die Rückrunde bei der SU Nieder-Florstadt
13.01.2012
TSV Griedel II verliert überraschend gegen Wetzlar/Garbenheim
17.01.2012

TSV Griedel gewinnt das Wetterau-Derby gegen die SU Nieder-Florstadt

Der TSV Griedel startete mit einem 37:30 (15:16) Sieg bei der SU Nieder-Florstadt in die Rückrunde der HH-Bezirksoberliga. Nach einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit setzte sich die Mannschaft von Trainer Michael Zehner verdient im Wetterau-Derby durch. Die Griedeler Mannschaft hatte besonders in der ersten Spielhälfte große Probleme zu ihrem Spiel zu finden. Der TSV Griedel schaltete zu langsam von Abwehr auf Angriff um und auch im Rückzugsverhalten waren Mängel festzustellen.

Die Fehler wurden in der Pause angesprochen und in der zweiten Halbzeit setzte die Griedeler Mannschaft die Vorgaben besser um und gewann die zweiten dreißig Minuten deutlich mit 22:14 Toren. Florstadt hatte den besseren Start und ging mit 2:0 in Führung. Zwei Tore von Michel Stolte brachten den Ausgleich zum 2:2. Frederic Noll traf zum 3:3 und Timm Weiß war mit einem Heber vom Kreis zum 4:4 erfolgreich. Nach dem 5:5 durch Rechtsaußen Frederic Noll traf Florstadt zweimal zum 7:5. Timm Weiß verkürzte auf 7:6, bevor Florstadt beim 9:6 zum ersten Mal im Spiel mit drei Toren in Führung gehen konnte. Zwei wichtige Tore von Ziad Rejab brachten den TSV Griedel wieder auf 9:8 heran und Artis Jansons gelang mit einem Tempogegenstoß der 9:9 Ausgleich. Timm Weiß und Ziad Rejab erzielten die Treffer zum 11:11. Nach 23 Spielminuten brachte Jan Leister den TSV Griedel zum ersten Mal im Spiel beim 12:11 in Führung. Florstadt antwortete und traf dreimal in Folge zum 14:12. Artan Nuradini erzielte das 14:13 und Björn Scheurich verkürzte auf 15:14. Nach dem 16:14 für Florstadt verwandelte Michel Stolte einen Siebenmeter zum 16:15 Pausenstand. Nach der Halbzeit traf Frederic Noll zum 16:16. Michel Stolte und Artis Jansons erzielten die Tore zum 18:18 Zwischenstand. Der starke Björn Scheurich brachte den TSV Griedel beim 19:18 wieder in Führung und diese sollte der TSV nicht mehr abgeben. Michel Stolte, der alle sechs Siebenmeter sicher verwandelte, markierte das 20:19. Nach dem Ausgleich trafen Michel Stolte und Björn Scheurich zum 22:20. Zwei weitere Tore von Björn Scheurich sicherten dem TSV auch beim 24:23 eine Führung. Florstadt konnte noch einmal zum 24:24 ausgleichen. Mit einem sehenswerten Tor und einem verwandelten Siebenmeter war Michel Stolte zum 26:24 erfolgreich. Nach dem Florstädter Anschluss zum 26:25 konnte sich der TSV Griedel mit vier Toren in Folge durch Ziad Rejab, Frederric Noll (2) und Björn Scheurich spielentscheidend auf 30:25 (49. Minute) absetzen. Mit drei Siebenmetern von Michel Stolte und einem Rückraumkracher von Ziad Rejab erhöhte der TSV Griedel auf 34:26. In Unterzahl traf Ziad Rejab zum 35:28. Timm Weiß erzielte das 36:28 und der treffsichere Frederic Noll traf zum 37:30 Endstand. Mit diesem Sieg hatte der TSV Griedel einen gelungenen Start in das Jahr 2012 und kann auf die Leistung der zweiten Halbzeit in den nächsten Spielen aufbauen. 

SU Nieder-Florstadt:  Lars Telz und Thorsten Hoppen im Tor, Daniel Kuntze (2), Maurice Kautz, Sebastian Alt (5), Marco Boller (4), Christian Sacks (2), Steffen Greife (4/1), Yannic Wenisch (4), Kim Lehr, Henning Starck (1), Christian Frank (6) und Niklas Wagner (2)

TSV Griedel: Uwe Bonn und Tobias Kresse im Tor, Ziad Rejab (6), Artis Jansons (2), Daniel Müller, Timm Weiß (4), Björn Scheurich (6), Jan Leister (1), Jascha Stolte, Artan Nuradini (1), Frederic Noll (6), Michel Stolte (11/6) und Valon Nuradini

Im Stenogramm: Schiedsrichter:  Tobias Lambmann und Julian Ritter (HSG Gedern/Nidda); Zeitstrafen: 6:8; SU Nieder-Florstadt: Yannic Wenisch/zwei, Marco Boller; TSV Griedel: Timm Weiß/zwei, Frederic Noll, Valon Nuradini; rote Karte: ./.; Siebenmeter: 2/1 – 6/6; Zuschauer: 200