TSV Griedel verliert am Ende gegen den TV Hüttenberg

TSV Griedel trifft heute Abend auf den TV Hüttenberg
10.01.2012
TSV Griedel startet die Rückrunde bei der SU Nieder-Florstadt
13.01.2012

TSV Griedel verliert am Ende gegen den TV Hüttenberg

Nach einer überzeugenden ersten Halbzeit mit einer 18:12 Führung gegen die Bundesliga A-Jugend des TV Hüttenberg, musste der TSV Griedel am Ende eine 29:31 Niederlage hinnehmen. Das Spiel am Dienstagabend gab Trainer Michael Zehner letzte Aufschlüsse für den Rückrundenstart am Samstag bei der SU Nieder-Florstadt. Spielmacher Daniel Müller konnte nach überstandener Grippe wieder in das Spielgeschehen eingreifen und Timm Weiß konnte nach seinem Außen- und Innenbandabriss eine Halbzeit auflaufen.

Leider standen Christopher Kopf beruflich und Marvin Grieb aus gesundheitlichen Gründen nicht zur Verfügung. Griedel begann hoch konzentriert und erspielte sich aus einer starken Abwehr heraus eine 3:0 Führung. Nach 12 Spielminuten stand es 7:4. In der Folgezeit konnte sich der TSV Griedel kontinuierlich absetzen. Nach dem 11:6 hatte der TSV beim 16:8 den größten Vorsprung herausgespielt. Bis zur Pause konnte der TV Hüttenberg noch auf 18:12 verkürzen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte der TSV Griedel bis zum 22:15 seinen Vorsprung halten. Mit einem 5-0 Lauf verkürzte Hüttenberg auf 22:20. In der 44. Minute fiel der Ausgleich zum 23:23 und Hüttenberg konnte danach zum ersten Mal in Führung gehen. Nach dem Ausgleich zum 25:25 konnte sich der TSV bis zum 27:25 wieder einen Vorteil herausspielen. Bis zum 29:27 blieb die Griedeler Mannschaft in Führung danach glich Hüttenberg zum 29:29 aus und traf zum 30:29. Der TSV Griedel vergab seine Chance im Angriff und Hüttenberg traf mit dem Schlusspfiff zum 31:29 Endstand. Trainer Michael Zehner war mit dem Vorbereitungsspiel zufrieden, er sah in der ersten Hälfte ein engagiertes und druckvolles Spiel, in den zweiten 30 Minuten, bedingt durch zahlreiche Umstellungen, fehlte im Angriff die Durchschlagskraft und in der Abwehr wurde zu nachlässig agiert.

TSV Griedel: Uwe Bonn und Tobias Kresse im Tor, Ziad Rejab (2), Artis Jansons (5), Daniel Müller, Timm Weiß (5), Björn Scheurich (8), Jan Leister (2), Jascha Stolte (1), Artan Nuradini (3), Frederic Noll (1), Michel Stolte (2) und Simon Lingenberg 

TV Hüttenberg (MJA): Mauritz Wagener im Tor, Moritz Lambrecht (4), Lukas Drommershausen (3), Moritz Krauhausenen (1), Sascha Weigel (5/4), Dominik Mappes, Moritz Weber (6/1), Jonas Schleenbecker (3), Tom Warnke (3), Leo Görlach (2), Simon Zörb (1), Jannik Andermann (3) und Philipp Reitz

Im Stenogramm: Schiedsrichter:  Klaus-Jörg Kopf (TSV Griedel) und Andreas Pfaff (TSV Ehringshausen); Zeitstrafen: 2:-;TSV Griedel: Timm Weiß; rote Karte: -; Siebenmeter: 2/0 – 7/5; Zuschauer: 40