TSV Griedel trennt sich vom Landesligisten mit einem Unentschieden

TSV Griedel testet gegen Alsfeld und Wehrheim/Oberhain
19.08.2011
TSV Griedel siegt gegen die HSG Wehrheim/Oberhain mit 29:24 Toren
21.08.2011

TSV Griedel trennt sich vom Landesligisten mit einem Unentschieden

Am Samstagnachmittag spielte ein stark ersatzgeschwächter TSV Griedel gegen den TV Alsfeld 27:27 (13:16) unentschieden. Trainer Michael Zehner musste auf 8 Spieler aus seinem Kader verzichten, die Mannschaft kämpfte sich aber mit zunehmender Spieldauer ins Spiel und wurde am Ende für den Einsatz mit einem unentschieden belohnt.

Der TV Alsfeld hat mit Jochen Stradal und Philipp Amrhein starke Spieler in seinem Kader, die auch in den ersten Minuten deutlich das Spiel prägten. Erst im weiteren Spielverlauf legte der TSV Griedel seinen Respekt ab, besonders Simon Lingenberg arbeitete in der Abwehr mit großem Einsatz. Nach dem 2:0 für Alsfeld konnte Griedel mit 3:2 durch Tore von Michel Stolte, Frederic Noll und Artan Nuradini in Führung gehen. Danach bestimmte Alsfeld das Spiel und kam über das 6:3 zum 11:6 Zwischenstand. Trainer Michael Zehner nahm eine Auszeit und fand deutliche Worte und die zeigten Wirkung. Der TSV verkürzte durch Tore von Artan Nuradini (3), Björn Scheurich und Marvin Grieb auf 13:11. Youngster Valon Nuradini legte mit zwei Toren nach und beim 14:13 war Griedel wieder dran. Bis zum Pausenpfiff konnte sich Alsfeld wieder auf 16:13 absetzen. In der zweiten Hälfte konnte Alsfeld zuerst den Vorsprung bis zum 20:17 halten. Björn Scheurich und Simon Lingenberg brachten den TSV wieder auf 20:19 heran. Griedel ließ sich jetzt nicht mehr abschütteln. Frederic Noll, Artan Nuradini und Marvin Grieb erzielten die Treffer zum 23:22 Anschluss. Jan Leister verwandelte einen Siebenmeter zum 24:23. Nach dem 25:23 für Alsfeld traf Griedel dreimal in Folge und ging mit 26:25 in Führung. Alsfeld wollte das Spiel nicht verlieren und war beim 27:26 wieder in Front. Im letzten Angriff traf der Griedeler Goalgetter Artan Nuradini fast mit dem Schlusspfiff zum 27:27 unentschieden.

TSV Griedel: Uwe Bonn und Lars Hilbert im Tor, Christopher Kopf, Björn Scheurich (3), Jan Leister (1/1), Marvin Grieb (4), Artan Nuradini (7), Frederic Noll (4), Michel Stolte (4), Simon Lingenberg (2) und Valon Nuradini (2)