TSV Griedel verliert den Turnierauftakt gegen die TSG Münster II

TSV Griedel siegt gegen die Männerspielgemeinschaft aus Kronberg, Steinbach und Glashütten
06.08.2011
Trainingszeiten nach den Sommerferien
08.08.2011

TSV Griedel verliert den Turnierauftakt gegen die TSG Münster II

In dieser Woche nimmt der TSV Griedel am Männer-Hallenturnier 2011 der HSG Pohlheim teil und spielt in einer Gruppe gegen die TSG Münster II (Landesliga), den TSV Kirchhain (Bezirksoberliga) und die HSG Pohlheim II (Bezirksliga A). Im ersten Turnierspiel gegen die TSG Münster II aus der Landesliga zog die Griedeler Mannschaft nach einem abwechslungs- und temporeichen Spiel mit 29:35 (12:16) Toren den Kürzeren.

Über weite Strecken des Spiels konnte der TSV Griedel mithalten, musste am Ende aber gegen die klassenhöhere Mannschaft eine verdiente Niederlage hinnehmen. Nach dem Spiel am Samstag gegen die MSG Kronberg/Steinbach/Glashütten merkte man am Sonntag gegen Ende des Spiels einen gewissen Substanzverlust der Mannschaft an. Artan Nuradini und Michel Stolte mit einem verwandelten Siebenmeter trafen zum 2:2. Timm Weiß und Michel Stolte erzielten die Tore zur 4:2 Führung des TSV. In den nächsten Minuten drehte Münster, auch bedingt durch überhastete Würfe des Griedeler Angriffes, mit fünf Toren in Folge das Ergebnis zum 7:4 Zwischenstand. Artan Nuradini verkürzte auf 7:5. Mit drei Toren in Folge hielt Timm Weiß sein Team bis zum 10:8 im Spiel. Danach setzte sich Münster auf 14:8 ab. Durch schnelles Spiel nach vorne holte Griedel Tor um Tor auf und hatte durch Björn Scheurich (2), Jan Leister und Frederic Noll beim 14:12 den Anschluss wieder hergestellt. Der Trainer von Münster nahm eine Auszeit und unterbrach damit die Griedeler Aufholjagd. Danach traf Münster noch zweimal zum 16:12 Pausenstand. Nach der Halbzeit traf Marvin Grieb zum 16:13. Frederic Noll, Jan Leister und Bruno Görlach erzielten die Tore zum 17:16, der Ausgleich sollte aber nicht fallen. Münster legte weiterhin vor. Bruno Görlach (3) und Artan Nuradini (2) hielten Griedel auch beim 23:21 noch im Spiel. Münster erhöhte auf 25:21. Der TSV gab sich noch nicht geschlagen und konnte bis zur 50. Spielminute wieder durch Tore von Bruno Görlach und Moritz Bambey auf 25:23 verkürzen. In den letzten zehn Minuten konnte Griedel, anders wie am Samstag, nicht mehr zulegen. Simon Lingenberg zum 27:24 und Moritz Bambey traf zum 29:25. Münster konnte sich nach dem 29:26 durch Michel Stolte auf 31:26 absetzen. Das Spiel war entschieden. Bruno Görlach, der seine sechs Tore alle in der zweiten Hälfte erzielte, markierte das 31:27. Björn Scheurich traf zum 33:28 und Simon Lingenberg verwandelte einen Tempogegenstoß zum 35:29 Endstand. Am Ende fiel der Sieg der TSG Münster um 2 bis 3 Tore zu hoch aus, die Griedeler Mannschaft kann aber in den Spielen gegen klassenhöhere Gegner den Leistungsstand überprüfen und erkennen, an welchen Defiziten noch gearbeitet werden muss. Am nächsten Freitag um 21.00 Uhr spielt der TSV Griedel gegen die HSG Pohlheim II (Bezirksliga A) in der Holzheimer Sporthalle.

TSV Griedel: Uwe Bonn (1.-51. Min.) und Lars Hilbert (51.-60. Min.) im Tor, Daniel Müller, Timm Weiß (4/1), Björn Scheurich (3), Sören Asboe, Moritz Bambey (2), Jan Leister (2), Marvin Grieb (1), Jascha Stolte, Artan Nuradini (4), Frederic Noll (2), Michel Stolte (3/1), Bruno Görlach (6) und Simon Lingenberg (2)