Griedeler Jugend übers Wochenende in Eggenstein

TSV Griedel startete das Projekt Goldstrand
02.06.2011
3. „go“ Fitness-HandballCup
09.06.2011

Griedeler Jugend übers Wochenende in Eggenstein

 Es war tierisch geil………. in Eggenstein zu sein

  

Die männliche und weibliche A- und B-Jugend des TSV Griedel beim Feldturnier  in Eggenstein.

Die männliche und weibliche A- und B-Jugend des TSV Griedel  hatte sich nicht nur ein SUPER Wochenende für ihren Ausflug ausgesucht, sondern auch noch einen tollen Verein mit einem super Turnier gefunden.  Der weite Weg nach Eggenstein in der Nähe von Karlsruhe hatte sich wahrlich gelohnt. Der Wettergott reiste wohl mit den Griedelern, denn bei strahlendem Sonnenschein und einer lauwarmen Sommernacht (ohne Regen und Gewitter) verbrachte so manch Einer oder Eine bei fast 20 Grad die Nacht gleich ganz ohne Schlaf im Freien.

Am frühen Samstagmorgen ging es mit den 4 Teams auf die weite Reise. Angekommen in Eggenstein nahm man bei strahlendem Sonnenschein um 12 Uhr schon den Spielbetrieb auf. Lediglich die männliche A-Jugend ging erst am späten Nachmittag ins Rennen.

Die weibliche B-Jugend mit ihren Trainerinnen Lena Klein und Kim Winkes hatten zwar genügend Mädels mit auf großer Fahrt, doch mit vielen kleinen Blessuren waren lediglich 7 Spielerinnen einsatzfähig. Das „Konditionstraining“ wurde genutzt und die Mädels gaben bei großer Hitze alles. Angefeuert von den TSV – Anhängern erkämpften sie sich einen 3.Platz.



Der Spielplan war in Eggenstein sehr eng gestrickt. Die weibliche A-Jugend hatte in einer 5er Gruppe alle vier Spiele nacheinander mit lediglich jeweils einem Spiel Pause dazwischen. Dies forderte den Mädels alles ab und nach sehr guten Leistungen wurden sie nicht nur mit einer angenehmen kalten Dusche  belohnt, sondern mit dem Turniersieg gekrönt.









Etwas schwieriger hatte es die männliche B-Jugend. Sie startete ebenfalls in einer 5er Gruppe und belegte nach  Kronau-Oestringen den 2.Platz in der Vorrunde.  Trainer Burkhard Strasheim brachte die Jungs nun über das Halbfinale ins Endspiel. Hier traf der TSV abermals auf die „Rhein-Neckar Löwen“, die sich mit einer herausragenden Leistung den Turniersieg sicherlich verdient hatten.  Der zweite Platz von insgesamt 10 Teams war aber ein sehr beachtlicher Erfolg.






Die männliche A-Jugend startete dann am späten Nachmittag unter leicht bedecktem Himmel auch noch ins Rennen.  Moni Strasheim verstärkte die lediglich 7 Männers mit  2 Jungs aus der männlichen B-Jugend. Maurice Brodhecker und Christoph Steiner unterstützten das Team und somit konnte man dem einen oder anderen  Spieler auch mal eine  Verschnaufpause gönnen.  Mit 2 Siegen und 2 Niederlagen  setzte man sich im Mittelfeld fest und wurde bei der Siegehrung mit dem 3.Platz belohnt.

 

Ein toller Abend sollte folgen. Mit Flip Flop und kurzen Hosen genoss man die letzten Sonnenstunden. Nach dem gemeinsamen Abendessen,  in der hervorragend organisierten Sportlerküche im Festzelt, knüpfte man die ersten Freundschaften und besonders die Jungs aus Herxheim hatten das TSV Team begeistert. Nach dem Discoabend im Zelt lud das Sportgelände zu besonderen Aktivitäten in der Nacht ein und allzu schnell kamen auch schon wieder die ersten Sonnenstrahlen hervor. Nach einem ausgiebigen Frühstück trat man die Rückreise an.

                 

Einen besonderen Dank gilt den Trainern Lena Klein, Kim Winkes, Horst Michler, Moni und Burkhard Strasheim, sowie Peter Eichler und Redelf Schomaker, die die „Betreuung“ vor Ort übernahmen  und den Fahrern Heike Horst und Rüdiger Schwaninger.

 

                        


Für die Fahrt nach Eggenstein freute man sich besonders über Unterstützung der Firmen Lutz Bingel und Jürgen Winkes. Sie stellten jeweils einen Kleinbus zur Verfügung.  

Mit viel Begeisterung haben die Jugendlichen sich in allen Belangen ergänzt und diesen Ausflug auch für die Betreuer zu einem besonderen Erlebnis werden lassen. Diese Veranstaltung ist absolut „Wiederholungsbedürftig“.