TSV Griedel II verliert das entscheidende Spiel um die Meisterschaft

Griedeler B-Jugend spielt in Bensheim um die Qualifikation zur Oberliga
11.04.2011
Heiße Ferienspiele beim TSV Griedel
19.04.2011

TSV Griedel II verliert das entscheidende Spiel um die Meisterschaft

Im entscheidenden Spiel um die Meisterschaft in der Bezirksliga C verlor die zweite Männermannschaft des TSV Griedel bei der SU Nieder-Florstadt mit 30:27 (17:14) Toren. Der TSV Griedel gratuliert der SU Nieder-Florstadt zur Meisterschaft. Nach einer starken Aufholjagd in der Tabelle mit 12 Siegen in Folge war die Enttäuschung bei der Mannschaft natürlich groß.

Von Anfang an fand Griedel nicht richtig ins Spiel, es dauerte lange bis die junge Mannschaft des TSV Griedel ins Spiel fand und die Nervosität ablegte. Vor so vielen Zuschauern anzutreten in einem wichtigen Spiel, machte doch einigen Spielern zu schaffen. Florstadt reaktivierte für dieses entscheidende Spiel den ehemaligen Landesliga- und Oberligaspieler Rochus Stobbe. Der Linkshänder stellte die Griedeler Abwehr vor Probleme. Bis zum 5:4 nach zehn Minuten konnte Griedel noch mithalten, danach setzte sich Florstadt auf 10:5 ab (20. Min.). Der 5 Tore Rückstand hatte auch noch beim 13:8 bestand. Florstadt erhöhte sogar noch auf 15:8. Mit einem 6-2 Lauf konnte der TSV Griedel bis zur Pause auf 17:14 verkürzen. In dieser Phase konnte Youngster Valon Nuradini mit drei Toren innerhalb von fünf Minuten überzeugen. Eine Minute vor der Halbzeit sah Valon Nuradini allerdings eine berechtigte rote Karte wegen einem Affektfoul, nach dem ihm sein Gegenspieler einen Nasenbeinbruch zugefügt hatte. Griedel hatte einen schlechten Start in die zweite Hälfte und Florstadt konnte sich auf 21:16 absetzen. Der TSV kämpfte sich aber wieder auf 21:19 heran und glich durch Benjamin Stork sogar zum 21:21 aus. Das Spiel war wieder offen. Beim Stand von 23:23 vergab Griedel einen Siebenmeter, vielleicht hätte es der Mannschaft Sicherheit gegeben einmal in Führung zu gehen. Bis zur 50. Spielminute konnte sich Florstadt wieder auf 27:24 absetzen, aber Griedel ließ nicht locker und war beim 28:27 wieder dran. Griedel vergab die Chance zum Ausgleich und auf der anderen Seite traf Florstadt eine Minute vor Schluss noch zweimal zum 30:27 Endstand. Mit dieser Niederlage ist Griedel (32:10 Punkte), hinter Florstadt (36:6 Punkte) und Vollnkirchen (33:9) auf den dritten Platz zurückgefallen. Zum Saisonabschluss trifft die Griedeler Mannschaft am Samstag, den 16.04.2011 um 17.45 Uhr, in der Butzbacher Sporthalle auf die SG Rechtenbach. Die Mannschaft würde sich über zahlreiche Zuschauer freuen und hat sich dieses auch verdient. Nach einem schlechten Saisonstart mit 2:6 Punkten, hat die Mannschaft eine tolle Serie mit 30:4 Punkten hingelegt und hat am Ende knapp den Aufstieg verpasst.   TSV Griedel: Tobias Brück und Maurice Krüger im Tor, Oliver Dreut (4), Dirk Boller (2), Holger Weisel (1), Marcus Heller (2), Sebastian Schmandt, Benjamin Stork (6), Alexander Weigel, Björn Scheurich (5), Philipp Hlawiczka, Marvin Grieb (3), Simon Lingenberg (1) und Valon Nuradini (3)