Männliche B-Jugend des TSV Griedel geht als Turniersieger in die Oberligaqualifikation

Neue Trainingszeiten für die Jugendabteilung ab 28.März 2011
27.03.2011
Jugendqualifikation 2015
31.03.2011

Männliche B-Jugend des TSV Griedel geht als Turniersieger in die Oberligaqualifikation

In der Vorqualifikation der männlichen B-Jugend zur Oberliga Qualifikation hat sich der TSV Griedel als Turniersieger sicher durchgesetzt und nimmt nun an der Oberligaqualifikationrunde  des HHV  am 7. und 8. Mai 2011 teil.   Mit 4 Siegen erringt der TSV Griedel  ganz sicher und souverän den Turniersieg in Holzheim und verweist  die Teams aus Pohlheim, Heuchelheim, Wettenberg und Kirchhain auf die weiteren Plätze.

 

VL.:  Burkhard Strasheim, Sandro Krüger, Bora cem Brahimi, Pascal Smakalla, Julian Mandler, Constantin Jantos, Tilman Schomaker, Steffen Strasheim, Nils Grotegut und Timm Weiß.
kniend: Tim Strasheim, Leon Dilges, Florian Winter, Alex Schepp, Alex Groo und Christoph Steiner.
Vorne: Sebastian Dietz und Torben Dilges.

 

Die Mannschaft des TSV Griedel wurde aufgrund der gelichzeitig stattfindenden Vorqualifikation der A-Jugend in Volpertshausen an diesem Tage von Timm Weiß und Burkhard Strasheim gecoacht. Trainer Marc Schmitt betreute erst die A-Jugend und traf zum Ende des Turniers noch in Holzheim ein.  Mit 2 Torhütern und 13 Feldspielern reiste man an und versuchte allen Spielern Spielanteile zu schaffen.  Mit dem verletzungsbedingten Ausfall des Kreisläufers Sebastian Dietz hatte man nicht nur ein Problem im Angriff, sondern man musste sich auch in der Abwehr umstellen, denn hier gilt Sebastian als Regisseur und Motivator gleichzeitig.  Die beiden  Neuzugänge Constantin Jantos und Bora Cem Brahimi reihten sich nahtlos in die Mannschaft ein und im ersten Spiel des langen Turniertages hatte man mit dem TSV Kirchhain eine relativ leichte Hürde zu nehmen.

Der Rückraum, besetzt mit Torben Dilges, Steffen Strasheim und Constantin Jantos begann man in der Startaufstellung. Auf der Außenposition gaben Sandro Krüger und Tim Strasheim ihr Bestes und am Kreis zeigte Julian Mandler sehr gute Ansätze.  Die Mannschaft sollte sich einspielen und mit schnellen Toren kam man über ein 6:1 Zwischenergebnis zum 12:5 Pausenstand. In der 2. Halbzeit wurde durchgewechselt um Kräfte für den langen Tag zu schonen. Alex Groo, Nils Grotegut, Florian Winter, Alex Schepp und Bora Cem Brahimi reihten sich in die Torschützenliste ein und mit einem 24:8 Sieg wurden die ersten Punkte auf Griedeler Seite verbucht.

Im 2. Spiel traf man auf die TSF Heuchelheim  und hatte hier eine deutlich schwerere Aufgabe. Steffen Strasheim leitete auf der  Mittelposition das Spiel  und Nils Grotegut brachte den nun auf der Außenposition eingesetzten Constantin Jantos  in Szene. Die erste Spielhälfte war recht ausgeglichen und mit einem 10:11 Pausenergebnis konnte sich keine Mannschaft deutlich absetzen. Mit einem gehaltenen Siebenmeter stärkte Pascal Smykalla im Tor seinem Team den Rücken und mit den Toren von Tim Strasheim, Nils Grotegut, Torben Dilges und Steffen Strasheim baute man den Vorsprung auf 13:16 aus.  Ein Tempogegenstoß von Constantin Jantos und ein Treffer auf der rechten Seite durch Sandro Krüger  machten den Unterschied deutlich und der TSV Griedel ging mit einem 18:24 Sieg verdient vom Feld.

Nach einer etwas längeren Pause ging man in das dritte und für den TSV Griedel auch vorentscheidende Spiel. Mit einem Sieg war der Turniersieg sicher. Steffen Strasheim organisierte sicher die Abwehr, Torben Dilges egalisierte den Holzheimer Spieler Nr. 55 und Constantin Jantos  begeisterte mit seinem Tempospiel die Zuschauer.  Sicher lag man bereits nach wenigen Minuten mit 3:8 in Führung und mit dem 4:10 Halbzeitergebnis war hier die Entscheidung gefallen. Es wurde weiterhin auf Tempo gespielt und Alex Groo war es vorbehalten mit seinem Treffer das Spiel beim Stande von 14:18 zu beenden.

Das vierte und letzte Spiel des Tages gegen die HSG Wettenberg war nun nicht mehr entscheidend für den Turniersieg. Verlieren wollte man allerdings nicht, denn zu diesem Spiel hatte sich nun ein großer Fanclub in der Halle eingefunden. Die weibliche C- und D-Jugend des TSV Griedel verleiht mit ihren Anfeuerungsrufen diesem Spiel noch mal einen Endspielcharakter. Torwart Tilmann Schomaker starte sicher im Griedeler Tor und auch alle anderen Spieler erhielten ihre Einsatzzeiten. Bis zur Pause (13:10) führte man immer knapp. Christoph Steiner netzte zum 14:11 ein und nach einer etwas schwachen Phase brachten Steffen Strasheim, Leon Dilges, Sandro Krüger und Constantin Jantos ihr Team endgültig auf die Siegerstrasse.

Mit dem vierten Sieg stand der Turniersieg und damit die Teilnahme an der Oberligaqualifikation 2011 sicher auf dem Papier. Mit einem riesen Applaus wurde die Mannschaft nach einem sehr langen  und anstrengenden Tag in Holzheim  von ihren Fans belohnt.

 

Neben Sebastian Dietz, der sich leider das gesamte Turnier von der Tribüne aus ansehen musste, konnte der TSV Griedel im letzten Spiel auch nicht mehr mit dem Einsatz von Nils Grotegut rechnen. Beide hatten aber nach dem Turniersieg wieder ein Lächeln auf den Lippen, denn bis zum 7./8.Mai werden sie sicherlich wieder fit sein und ihr Team auf dem Feld unterstützen können. GUTE  BESSERUNG von dieser Seite.