Gemischte E-Jugend siegt im Derby gegen den WSV Oppershofen

Weibliche Jugend C mit Unentschieden in Langgöns
13.03.2011
Gemischte E-Jugend siegt im Derby gegen den WSV Oppershofen
13.03.2011

Gemischte E-Jugend siegt im Derby gegen den WSV Oppershofen

800×600 Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4 /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:“Normale Tabelle“; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:““; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:“Calibri“,“sans-serif“; mso-bidi-font-family:“Times New Roman“;}

In einem packenden Spiel gestaltete die gemischte E-Jugend des TSV Griedel die erste Halbzeit gegen den WSV Oppershofen recht ausgeglichen und in der 2. Spielhälfte nach einer starken Abwehrleistung machte man das Spiel klar, schnürte den Sack zu und nahm mit dem 19:14 Sieg wieder zwei Punkte mit nach Hause.

Eine trainingsfreie Faschingswoche machte den TSV Kids zu Beginn des Spiels Probleme. Es wurde nicht so eng und konsequent gedeckt wie in den letzten Wochen und es schlichen sich immer wieder Abspielfehler ein.  Der WSV Oppershofen, ebenfalls mit einem gemischten Team, bereitete der TSV – Deckung immer wieder Probleme und mit ihrem Tempospiel konnten sie immer wieder ein Torvorlegen und den Vorsprung über fast die gesamte erste Spielhälfte halten. Henri, Michi und Andre erzielten die ersten Treffer zum 5:3 Zwischenstand und Alex konnte sogar in der 10. Spielminute zum 5:5 ausgleichen. Aber irgendwie konnte der TSV nicht vorlegen.

Wiederum der WSV zog das Tempo an und baute den Vorsprung auf 9:6 aus. Dimitri erzielte die nächsten Treffer und Romeo mit seinem Tor die erste Führung des TSV. Nach dem 10:11 war man leider etwas unaufmerksam und bot dem WSV völlig unnötig die Gelegenheit wieder vorzulegen. Mit dem 12:11 Pausenergebnis wurden die Seiten gewechselt.

Keineswegs zufrieden zeigten sich die Trainer Jörg Stangl und Moni Strasheim in der Pausenzeit mit der bis dahin gezeigten Leistung. Hier war deutlich mehr drin und mit Konzentration und Einsatzwille  sollte es doch zu schaffen sein. Wichtige Dinge wurden angesprochen und nachdem Romeo und Andre bereits in der 1. Halbzeit sehr gut das Tor hüteten, ging  nun Jan zwischen die Pfosten.

Irgendwie haben die Jungs und Mädels in der Kabine alles gut „abgespeichert“ und auch sehr gut in die Tat umgesetzt. Mit lediglich 2 Gegentreffern zeigten alle in der 2. Spielhälfte eine wahrlich sehr gute Abwehrleistung und hatten mit Jan, der dann auch die gesamte 2. Spielhälfte das Tor hütete,  einen starken Rückhalt. Alex, Romeo, Dimitri und Celine erzielten insgesamt acht Treffer und schraubten das Ergebnis deutlich nach oben. Mit dem 19:14 Sieg zeigt die Leistungskurve der gemischten E-Jugend zum Ende der Saison deutlich nach oben.   Klasse gemacht!

Am kommenden Wochenende trifft man nun zum Saisonabschluss am Samstag bereits um 12 Uhr auf den TV Hüttenberg II.  Eine besondere Überraschung hat der Trainer Jörg Stangl für sein Team parat: man fährt gemeinsam mit allen Kids zum Spiel der HSG Wetzlar am Freitagabend.

Also viel Spaß am Freitag und viel Erfolg am Samstag.

 

Für den TSV Griedel spielten: Alexander Knoop, Dimitri Brunz, Andre Perner, Michael Grigorchuk, Paul Stangl,  Henri Vogel, Romeo Rejab,  Jan Heller,  Sarah Möckel und Celine Schubert.