Weibliche C-Jugend:Gut gekämpft und doch verloren

Weibliche A-Jugend: MEISTER
01.03.2011
Gemischte E-Jugend und die „Tollen Tage“
03.03.2011

Weibliche C-Jugend:Gut gekämpft und doch verloren

Am Sonntagvormittag hatte die weibliche Jugend C des TSV die Mädchen vom TV Lich zu Gast. Das erste Tor des Tages ging auf das Konto der Licherinnen zur 1:0 Führung. Diese Führung wurde im Gegenzug von Sophie Scherzinger mit einem sehenswerten Treffer von Linksaußen egalisiert. Danach war erst einmal der TV Lich am Zuge und setzte sich Tor um Tor auf 5:1 ab.

Doch dann erwachten auch die Griedeler Mädchen und konnten, gestützt auf eine gute Abwehrleistung, den Rückstand durch zwei Treffer von Justine Vogel, die ihre Gegenspielerin ein ums andere Mal überwinden konnten und einem Rücktraumtreffer von Anna-Lena Eichler auf 5:4 verkürzen.Bis zur Pause konnten sich wiederum Justine Vogel und Anna-Lena Eichler in die Torschützenliste eintragen, so dass beim 8:6 die Seiten.

Den ersten Treffer in der zweiten Halbzeit markierte Amelie Polleichtner mit einem Rückraumkracher zum 7:8 Anschluss.Ein Tor von Jasmin Hofmann und ein sauber herausgespielter Tempogegenstoß von Amelie Polleichtner bedeuteten den Ausgleich zum 9:9. Doch dann kam ein Bruch in das Griedeler Spiel; in der Abwehr wurde nicht mehr konsequent verteidigt und im Angriff zu überhastet abgeschlossen. Die Licher Mädchen bestraften diese Unzulänglichkeiten der Griedeler Abwehr und konnten das Spiel mit 13:9 für sich entscheiden.

Ein Dank geht an die beiden D- Jugendspielerinnen Adrienne Bartosch und Sandra Buchholz die sich trotz Erkrankung und Verletzung dazu bereit erklärt haben, die Mädels aus der C- Jugend zu unterstützen.

Für den TSV spielten: Pauline Wicke im Tor; Amelie Polleichtner (2), Jasmin Hofmann (1), Lina Müller, Anna-Lena Eichler (2), Sophie Scherzinger (1), Justine Vogel (3), Adrienne Bartosch und Sandra Buchholz.