Weibliche D-Jugend hätte die Meisterschaft schon frühzeitig klar machen können

TSV Griedel III und die Lollar/Ruttershausen III trennen sich unentschieden
28.02.2011
Gemischte E-Jugend erzielt einen weiteren Sieg im Derby
28.02.2011

Weibliche D-Jugend hätte die Meisterschaft schon frühzeitig klar machen können

In einem verlegten Punktspiel der weiblichen D-Jugend hätten die TSV Mädels gegen die HSG Münzenberg/Gambach bereits am Freitag alles klar machen können: die Meisterschaft schon vorzeitig entscheiden. Es war aber nicht der Tag dafür. Neben der Verletzten Kati Knoop waren beim TSV weitere Spielerinnen nicht fit.

Adi Bartosch, am Tag zuvor noch Grippekrank wollte sich im Dienst der Mannschaft wenigsten zwischen die Pfosten stellen.  So begann man mit Sandra, Marlene und Sophia im Rückraum. Diese drei reihten sich auch in den ersten Minuten in die Torschützenliste ein. Nach einer 3:0 und 4:1 Führung kam es irgendwie zum Bruch. Die im Spielverlauf verletzt Sandra konnte nicht mehr eingesetzt werden und sehr viel Unsicherheit machte sich breit. Aus dem 4:1 wurde binnen Minuten ein 4:6 Rückstand. Sophia und die nochmals kurzzeitig eingesetzte Sandra erzielten noch den Ausgleich zum 6:6, konnten aber bis zur Pause einen abermaligen Rückstand nicht mehr verhindern. Mit dem letzten Treffer von Marlene wechselte am mit dem 7:9 Zwischenstand die Seiten.

In der 2. Spielhälfte hätte eigentlich noch alles drin sein können, aber irgendwie lief nichts mehr an diesem Tage zusammen und man konnte  den Münzenberg Mädels nichts mehr entgegen setzen. Sandra konnte nicht mehr eingesetzt werden und auch die eine oder andere Spielerin klagte über Blessuren.  Das Spiel endete mit einem verdienten 18:8 Sieg der HSG Münzenberg/Gambach.

Nun muss man in den beiden letzten Punktspielen alles geben um die Meisterschaft doch noch nach Griedel holen zu können. Wir wünschen den Mädels erst mal eine gute Besserung und ein fröhliches Faschingswochenende. Danach geht es dann am frühen Sonntagmorgen zum letzten Auswärtsspiel bei der HSG Kirch/Pohl-Göns /Butzbach  und wird hier sicherlich zuversichtlich zu Werke gehen.

 

Es spielten:   Laurenza Janisch, Sandra Buchholz, Adrienne Bartosch, Marlene Schwanninger,  Sophia Reiter, Celine Kloppe und aus der E-Jugend: Alex Özogül, Celine Schubert  und Sarah Möckel.