War das schon die Meisterschaft für die männliche D-Jugend?

Männliche E-Jugend erfolgreich gegen den TV Hüttennberg
21.02.2011
TSV Griedel II mit dem 8. Sieg gegen die HSG Pohlheim III
21.02.2011

War das schon die Meisterschaft für die männliche D-Jugend?

In einem sehr kampfbetonten Spiel erreichte die männliche D-Jugend ein 17:17 Unentschieden im Spitzenspiel gegen die zweitplazierte JSG Gettenau/Florstadt in fremder Halle. Vor einer zahlenmäßig und lautstarken Zuschauerkulisse wie bei den Großen entwickelte sich in ausgeglichenes, spannendes Spiel.

Die 1:0 Führung für die Jugendspielgemeinschaft aus Gettenau und Florstadt fiel bereits nach nur 16 Sekunden und die Griedeler Abwehr schien sehr überrascht, konnte aber noch in der gleichen Minute zum 1:1 ausgleichen. Die erste Führung für den TSV Griedel konnten die zahlreichen Fans nach genau drei Minuten bejubeln. Sie hatte nur leider nicht lange Bestand und die JSG konnte nur kurze Zeit später ausgleichen zum 2:2. Mit einem weiteren Tor für die Jungs aus Gettenau und Florstadt ging die Führung diesmal an die Gegner, bevor die Griedeler Jungs wieder ausgleichen konnten. Eine Minute später in der siebten Spielminute waren es dann wieder die Griedeler die beim 3:4 in Führung gingen. Aber auch diese Führung konnte die JSG zwei Minuten später ausgleichen. Mit einem Siebenmeter konnte der TSV wieder vorlegen. Aber auch die Führung wurde zum 5:5 wieder ausgeglichen. Das nächste Tor und damit die Führung fiel für die Spielgemeinschaft und es waren jetzt die Griedeler die erneut zum 6:6 ausglichen. In der ersten Halbzeit gelang es keiner Mannschaft sich auch nur kurz abzusetzen, denn die jeweilige Führung wurde immer wieder direkt ausgeglichen. So auch das 7:6, das durch einen weiteren Siebenmeter für den TSV Griedel egalisiert wurde. Bis zur Pause legte die JSG Gettenau/Florstadt jeweils vor und der TSV Griedel konnte immer wieder kontern zum Pausenstand von 9:9.

Den besseren Start in Halbzeit zwei erwischte der TSV Griedel und konnte erstmals mit zwei Toren zum 9:11 in Führung gehen. Doch auch diese Führung konnte ebenfalls mit zwei Toren durch die JSG ausgeglichen werden und das Spiel sollte den gleichen Verlauf nehmem wie in Halbzeit eins. Allerdings war es jetzt der TSV Griedel der bis zur Mitte der Halbzeit immer wieder ein Tor vorlegte und jeweils den Ausgleich durch die Jungs aus Gettenau und Florstadt hinnehmen musste. Erst in der 32. Spielminute gelang es der JSG wieder mit 16:15 in Führung zu gehen. Aber der TSV Griedel konnte zwei Minuten später wieder ausgleichen und nach weiteren zwei Minuten wieder mit 16:17 in Führung gehen. Zu spielen waren jetzt noch 4:26 Minuten. Mit einem weiteren schnellen Tor nur 29 Sekunden später konnte die JSG wieder ausgleichen zum 17:17. Trotz Auszeit für den TSV Griedel und ausgestattet mit taktischen Anweisungen gelang es den Griedelern in den letzten Minuten leider nicht eine erneute Führung zu erzielen und damit den Sieg mit nach Griedel zu nehmen.

Für den TSV Griedel spielten: Im Tor Patrick Schmeling; Oskar Krzeczek, Bruno Sakschewski, Jan Schepp, Tiberius Steinbach, Patrick Peppler, Cedric Walkembach, Robin Westphal und Niklas Zehner.