Gemischte E-Jugend trotz Grippewelle deutliche Leistungssteigerung zu verzeichnen

TSV Griedel empfängt zum Derby die HSG Mörlen
18.02.2011
Damen II mit 18:15 Sieg gegen Burgsolms
19.02.2011

Gemischte E-Jugend trotz Grippewelle deutliche Leistungssteigerung zu verzeichnen

Trotz einiger Ausfälle im Vorfeld und auch kurzfristig an diesem Tage machte der TSV Griedel sich mit der gemischten E-Jugend am frühen Samstagmittag im „Mannschaftsbus“  von Jörg Stangl auf den weiten Weg nach Nidda. Die Gastgeber der HSG Gedern/Nidda zeigten sich bereits im Hinspiel als „schwerer Brocken“, hier bezog man mit 7:19 eine deutliche Niederlage vor eigenem Publikum.

Neues Spiel …neues Glück….die TSV-Mannschaft zeigte von Beginn an Spielfreude und besonders in der Abwehr viel Einsatz. Die Manndeckung funktionierte besonders  in der ersten Spielhälfte hervorragend. Man konnte der HSG Paroli bieten und das Ergebnis ausgeglichen gestalten. Andre Perner,  Romeo Rejab und Henri Vogel  wechselten sich im Tor ab und zeigten alle eine sehr gute Leistung. Mit schönen Doppelpässen wurde die eine oder andere Torchance herausgespielt und mit dem 5:4 Halbzeitergebnis waren die Trainer sehr zufrieden.

Zwar lag man mit einem Tor hinten, aber hier war durchaus mehr drin. Man setzte auf die gute Torwartleistung der ersten Spielhälfte und startete wieder mit Andre Perner im Tor. Leider zeigte man nach den ersten Minuten eine schwache Phase und mit leicht verspielten Bällen kam der Gegner zu 100%igen Chancen und die HSG nutzte diese eiskalt.  Der TSV spielte weiterhin mit großem Kampf in der Abwehr und setzte sich wieder in Szene. Man holte bis zum 10:8 auf.  In den folgenden Minuten hatte man noch weitere gute Chancen, doch leider ließ man sich sehr leicht von dem recht großen Torwart der HSG irritieren und konnte die Bälle einfach nicht mehr einnetzen.  Über ein 12:9 kam man zum 14:10 Endstand.

Die  Mannschaft zeigte ein deutlich verbessertes Abwehrspiel und mit vielen schönen Doppelpässen erspielten sie sich viele Torgelegenheiten. Im nächsten Spiel am Samstag zuhause in eigener Halle trifft man auf die HSG Münzenberg/Gambach II.  Der TSV wird hier alles versuchen, um diese beiden Punkte in den eigenen Händen zu behalten.

Für den TSV Griedel spielten: Alexander Knoop, Dimitri Brunz, Andre Perner, Michael Grigorchuk, Paul Stangl,  Henri Vogel, Romeo Rejab, Jonas Müller, Jan Heller, Gian-Luca Manigrasso und Sarah Möckel.