Griedeler B-Jugend siegt gegen die HSG Pohlheim

Coach Carsten ist mit seinen Damen sehr zufrieden
30.01.2011
TSV Griedel ist zu Gast bei der SU Nieder-Florstadt
03.02.2011

Griedeler B-Jugend siegt gegen die HSG Pohlheim

Die männliche B-Jugend des TSV Griedel gewann in der Bezirksoberliga gegen den Nachwuchs des Drittligisten aus Pohlheim knapp mit 24:23 (15:14) Toren. Die Griedeler Mannschaft von Trainer Klaus Müller war gewarnt, konnte Pohlheim doch am letzten Spieltag beim Tabellenzweiten in Mörlen gewinnen.

                                       

stehend von links: Klaus Müller (Trainer), Jonas Hafer, Steffen Strasheim, Sebastian Dietz, Sandro Krüger, Maximilian Schepp, Pascal Smykalla, Tristan Zaunberger, Lars Hilbert und Sebastian Tazelaar (Betreuer); kniend von links: Redelf Schomaker (Betreuer),  Christoph Steiner, Alexander Schepp, Tim Strasheim, Tilman Schomaker und David Müller; liegend: Torben Dilges Stark ersatzgeschwächt, ohne die Langzeitverletzten Jonas Hafer, Steffen Strasheim und Cedric Schomaker, ging die B-Jugend des TSV Griedel in die Partie gegen Pohlheim. David Müller konnte nach längerer Erkrankung nur sporadisch eingesetzt werden. Um Alternativen bei Verletzungen zu haben erklärten sich dankenswerter Weise drei C-Jugendspieler bereit kurzfristig einzuspringen.


 Eigentlich konnte es nur Ziel sein, die zu erwartende Niederlage in Grenzen zu halten. Überraschend ging der TSV Griedel jedoch durch Tore von Sebastian Dietz, Max Schepp, Tristan Zaunberger und Sandro Krüger mit 4:1 in Führung. Die Gäste kamen danach besser in das Spiel und lagen beim Stand von 8:9 erstmals in Front. Die erneute wichtige Führung zum 11:10 erzielte Linkshänder David Müller von der Außenposition. Mit einem knappen 15:14 wurden die Seiten gewechselt. Nach der Pause erwischten die Gäste den besseren Start und lagen bis zur 42. Spielminute immer mit zwei Toren in Führung. Der 19:20 Anschlusstreffer gelang durch den sicheren Siebenmeterschützen Max Schepp. Ein Rückraumknaller von Torben Dilges brachte den verdienten Ausgleich. Sebastian Dietz und zweimal Tristan Zaunberger trugen sich in Torschützenliste bis zum 23:23 ein. Bereits in der 46. Spielminute gelang dem dritten Linkshänder im Team Sandro Krüger der Treffer zum später viel umjubelten 24:23 Sieg. Bis dahin kämpfte die Defensive, gestützt auf den erneut bärenstarken Keeper Lars Hilbert, aufopferungsvoll.


 Trainer Klaus Müller war nach der Partie voll des Lobes für sein Team, das bis zum Umfallen fightete. Ein Sonderlob verdiente sich Youngster Alex Schepp, der mit einer taktischen Meisterleistung den Torjäger der Pohlheimer kalt stellte. Am nächsten Freitag um 19.15 Uhr kommt es in der Butzbacher Sporthalle zum absoluten Spitzenspiel der Bezirksoberliga gegen den direkten Verfolger, die spielstarke HSG Mörlen. Da sich bis dahin die Verletztenliste nicht ändern wird, sind die Gäste haushoher Favorit. Die Griedeler B-Jugend freut sich aber trotzdem auf eine hoffentlich große Zuschauerkulisse und ein packendes Handballspiel. 
 

TSV Griedel: Lars Hilbert und Pascal Smykalla im Tor, Tim Strasheim, Tilman Schomaker, Christoph Steiner, Alexander Schepp (1), David Müller (1), Sandro Krüger (4), Torben Dilges (4), Sebastian Dietz (4), Tristan Zaunberger (5) und Max Schepp (5)