TSV Griedel scheidet im SWG-Cup in Rechtenbach aus

TSV Griedel spielt im Achtelfinale um den SWG-Cup in Rechtenbach
17.12.2010
Griedeler A-Jugend holt den ersten Punkt
20.12.2010

TSV Griedel scheidet im SWG-Cup in Rechtenbach aus

Im SWG-Cup verliert der TSV Griedel bei der SG Rechtenbach mit 32:21 (14:11) Toren. Für den Finalist des letzten Jahres, den TSV Griedel, ist im Achtelfinale Endstation im SWG-Cup.  Die Griedeler Mannschaft konnte nicht an die Leistung der Vorwoche anknüpfen und musste am Ende eine verdiente Niederlage, die um einige Tore zu hoch ausfiel, hinnehmen.

Trainer Michael Zehner musste vor dem Spiel einige Hiobsbotschaften verkraften. Neben den Langzeitausfällen Dirk Boller und Sebastian Tazelaar standen Torwart Uwe Bonn, Dorian Blume, der sich im Freundschaftsspiel in Bürgel verletzte und Timm Weiß wegen einer Grippe nicht zur Verfügung. Michel Stolte konnte wegen seiner Schulterverletzung überwiegend nur im Angriff eingesetzt werden. Durch die vielen Ausfälle kamen Torwart Tobias Brück, Simon Lingenberg und Marvin Grieb aus der 2. Mannschaft zum Einsatz. Alle fügten sich sehr gut ein und zeigten Trainer Michael Zehner ihr Potenzial. Rechtenbach ging mit 3:0 in Führung, Christopher Kopf mit einem Siebenmeter und Artan Nuradini stellten beim 3:2 den Anschluss wieder her. Das Muster wiederholte sich bis Mitte der 2. Halbzeit. Rechtenbach legte vor, Griedel kämpfte sich heran um dann Rechtenbach durch haarsträubende Fehler Tore zu schenken. Rechtenbach erhöhte auf 5:2. Artan Nuradini und Daniel Müller erzielten die Tore zum 8:4. Christopher Kopf mit einem Siebenmeter und Artan Nuardini sorgten für den 9:6 Zwischenstand nach 20 Minuten. Durch Tore von Christopher Kopf, Marvin Grieb und Artan Nuradini hatte Griedel beim 11:9 den Anschluss wieder hergestellt. Rechtenbach erhöhte wieder auf 13:9. Bis zur Halbzeit trafen für Griedel noch Marvin Grieb und Jan Leister zum 14:11 Pausenstand. Die zweite Hälfte begann mit einem Treffer von Marvin Grieb zum 14:12. Danach setzte sich Rechtenbach auf 17:12 ab. Jan Leister mit einem Doppelschlag und Frederic Noll brachten den TSV Griedel wieder nach 42 Minuten auf 17:15 heran. Aber wie immer in diesem Spiel hatte Rechtenbach die bessere Antwort und erhöhte auf 19:15. Sören Asboe und Frederic Noll konnten nach 46 Minuten noch einmal auf 19:17 verkürzen. Nach dem 23:17 war das Spiel entschieden. Artis Jansons und Christopher Kopf trafen zwar noch einmal zum 23:19, danach gelang Griedel aber nichts mehr. Mit einem 5:0 Lauf erhöhte Rechtenbach auf 28:19, die Gegenwehr bei Griedel war gebrochen. Michel Stolte verwandelte einen Siebenmeter zum 28:20. Den Schlusspunkt auf Griedeler Seite setzte Marvin Grieb mit seinem Treffer zum 31:21. Am Ende fiel der Rechtenbacher Sieg mit 32:21 um ein paar Tore zu hoch aus, die Griedeler Mannschaft musste aber die individuelle Überlegenheit anerkennen. Besser kann es die Griedeler Mannschaft im neuen Jahr machen, denn im zweiten Spiel im Jahre 2011 trifft der TSV Griedel in der Butzbacher Sporthalle am Samstag, den 28.01.2011 um 20.15 Uhr wieder auf die SG Rechtenbach. Die 1. Mannschaft des TSV Griedel wünscht seinen Fans ein frohes Weihnachtsfest und ein schönes neues Jahr und bedankt sich für die tolle Unterstützung im Jahr 2010.

SG Rechtenbach: David Reimann und Frank Hanisch im Tor, Tobias Beppler (3), Björn Spieß (9/1), Michael Razen (4), Arne Schäfer (2), Jan Hömke (1), Peter Kludt (4), Tobias Schmidt (3), Fabian Allendörfer (2/1),  Lukas Cislaghi (1), Steffen Gerisch, Bastian Schmidt und  Andreas Fay (3)

TSV Griedel: Andreas Pfaff und Tobias Brück im Tor, Artis Jansons (1), Daniel Müller (1), Christopher Kopf (4/3), Sören Asboe (1), Moritz Bambey, Jan Leister (3), Marvin Grieb (4), Artan Nuradini (4), Frederic Noll (2) Simon Lingenberg, und Michel Stolte (1/1)

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Joachim Kuhn und Kurt Neugebauer (TSV Kirchhain); Zeitstrafen: 8:4 Minuten; SG Rechtenbach: Kludt/zwei, Bastian, Schmidt, Gerisch; TSV Griedel: Jan Leister, Marvin Grieb; rote Karten: keine;  Siebenmeter: 3/2 – 5/4; Zuschauer: 100