Packendes Spiel und eine gerechte Punkteteilung der männlichen B-Jugend

Ralf Hägele war der Matchwinner im Wetterau-Derby
21.11.2010
TSV Griedel empfängt im dritten Heimspiel in Folge den TSV Kirchhain
26.11.2010

Packendes Spiel und eine gerechte Punkteteilung der männlichen B-Jugend

Die männliche B-Jugend des TSV Griedel hat sich mit dem 30:30 Unentschieden bei der HSG Gedern/Nidda den 4. Tabellenplatz gesichert und bleibt mit nur 5 Minuspunkten weiterhin mit an der Tabellenspitze der Bezirksoberliga.

Die Bezirksoberliga 2010/2011 ist in diesem Jahr sehr ausgeglichen besetzt und kein Gegner sollte unterschätzt werden.  Die Jungs, voller Siegesstimmung, starteten  in das Spiel mit viel Tempo  und Elan. Den Anfang setzte die HSG Gedern/Nidda mit dem ersten Treffer, den Sandro Krüger im Eilverfahren wieder  ausglich. Aus einer sicheren Abwehr heraus nutzte man die Chancen im Angriff. Besonders der rechte Rückraum wusste in den ersten Minuten besonders zu gefallen und netzte Tor um Tor ein. Das Ergebnis gestaltete sich sehr ausgeglichen und bis zur Mitte der ersten Spielhälfte konnte sich kein Team deutlich absetzen. In den folgenden Minuten festigte sich die Abwehr um Torwart Pascal Smykalla. Sebastian Dietz stellte im Mittelblock seine Mannen und schnell von hinten heraus erspielte man einen kleinen Vorsprung. Leider verstand man es nicht, diesen bis zur Pausenzeit zu retten und mit einem 15:15 wechselte man die Seiten.

Nach der Pause hütete Lars Hilbert den Kasten, aber auch er konnte einen 4 Tore Vorsprung der HSG nicht verhindern. Somit mussten die TSV Jungs in der 2. Spielhälfte erst mal hinterher laufen. Dies hatte man es so sich nicht vorgestellt. Doch Tor um Tor kämpfte man sich heran. Max Schepp mit einer starken 2. Halbzeit brachte seine Mitspieler wieder ins Spiel und die Partie blieb bis in die letzten Sekunden spannend. Der TSV erhielt zu aller schrecken 11/2 Minuten vor dem Ende auch noch eine Strafzeit. Doch die Sekunden wurden genutzt und mit sicherem Spiel im Angriff konnte ein Gegentreffer verhindert werden. Mit den letzten 4 Sekunden erhielt der TSV sogar noch mal einen Freistoß in einer äußerst hektischen Phase zugesprochen. Dies lösten die beiden Spieler Steffen Strasheim und Max Schepp sehr clever und  konnten noch einen 7m herausspielen. Leider wurde dieser nicht mehr verwandelt und beide Teams trennten sich an diesem Nachmittag mit einem gerechten 30:30 Unentschieden.

In der kommenden Woche trifft der TSV Griedel am Sonntag  in seinem 2. Heimspiel auf den TV Hüttenberg II. Die Jungs würden sich sicherlich auch in der Weihnachts- und Adventszeit über eine zahlreiche Unterstützung in der August-Storch-Halle freuen. Also schaut am Sonntag ab 13 Uhr mal herein.

Es spielten im Tor: Pascal Smykalla und Lars Hilbert. Max Schepp (10/3),Sandro Krüger (5),Sebastian Dietz (5),Jonas Hafer (4),Steffen Strasheim (3),Torben Dilges (2),Alexander Schepp (1),David Müller und Tristan Zaunberger