Männliche D-Jugend auch gegen den TSV Hungen erfolgreich

Männliche E-Jugend erfolgreich gegen die HSG Münzenberg/Gambach
19.11.2010
Ralf Hägele war der Matchwinner im Wetterau-Derby
21.11.2010

Männliche D-Jugend auch gegen den TSV Hungen erfolgreich

Im Auswärtsspiel gegen den TSV Hungen konnte sich die männliche D-Jugend in einem umkämpften Spiel durchsetzen und das Spiel mit 14:18 für sich entscheiden.

Die Mannschaft des TSV Griedel erwischte einen Start nach Maß und konnte schon in der ersten Spielminute mit 0:1 in Führung gehen. Auf das zweite Tor musste die große Fangemeinde der Griedeler dann zwei Minuten warten. Die nächsten beiden Tore waren dann dem TSV Hungen vorbehalten zum 2:2 Ausgleich. Doch im direkten Gegenzug trafen die Griedeler zur erneuten 2:3 Führung. Mit dem nächsten Treffer konnte der TSV die alte zwei Toreführung zum 2:4 wieder herstellen. Nach dem Anschlußtreffer zum 3:4, legte Griedel zur Mitte der Halbzeit ein weiteres Tor zum 3:5 nach. Bis zur Halbzeitpause gelang den Hungenern jeweils immer wieder der Anschluß, aber die Griedeler Jungs stellten den alten Abstand immer wieder her. Beim 5:8 drei Minuten vor der Pause lag der TSV erstmals mit drei Toren in Führung. Das letzte Tor vor der Pause gelang dem TSV Hungen zum Pausenstand von 6:8.

Auch in Halbzeit zwei startete der TSV Griedel rasant. Bereits nach 43 Sekunden gelang die erneute drei Toreführung zum 6:9. In der zweiten Spielminute konnte der TSV Hungen mit zwei schnellen Toren in Folge den Anschluß zum 8:9 wieder herstellen. Doch der TSV Griedel legte ebenfalls nochmal nach und erreichte den alten Abstand beim 8:11 nach drei Minuten. Nach einem weiteren Treffer für die Hungener, erreichte der TSV Griedel beim 9:13 erstmals eine vier Toreführung. Diese hatte auch eine Minute später beim 10:14 noch bestand, ehe der TSV Griedel mit weiteren vier Toren die Führung auf acht Tore zum 10:18 nach 15 Spielminuten ausbaute und damit die Entscheidung in diesem Spiel gefallen war. Die letzten vier Tore waren dem TSV Hungen vorbehalten zum Endstand von 14:18.

Für den TSV Griedel spielten: Im Tor Patrick Schmeling; Oskar Krzeczek, Bruno Sakschewski, Jan Schepp, Tiberius Steinbach, Patrick Peppler, Cedric Walkembach, Robin Westphal, Niklas Zehner, Niklas Wössner und Marcel Schuhmann.