Gemischte E-Jugend gegen Gedern nicht auf der „Höhe“

Männliche A-Jugend: Lokalderby mit hohem Spannungsfaktor
08.11.2010
Weibliche C-Jugend gegen Asslar nur knapp unterlegen (10:13)
08.11.2010

Gemischte E-Jugend gegen Gedern nicht auf der „Höhe“

In der Partie gegen Gedern/Nidda hatten sich die Jüngsten im TSV viel vorgenommen. Wollte man doch endlich mal punkten und sich aus dem Tabellenkeller absetzen.

Doch irgendwie war man an diesem Tage nicht so konzentriert in der Abwehr. In den ersten Minuten lief es noch ganz gut und man konnte mithalten. Nach dem 2:2 Ausgleichtreffer lief nichts mehr zusammen. In der Abwehr standen immer wieder Gegenspieler frei und im Angriff scheiterte man an dem überragenden (auch körperlich) Torwart der Gäste aus Gedern/Nidda. Mit einem 2:6 Pausenergebnis konnte man nicht zufrieden sein.

Nach der Absprache in der Kabine sollten die Jungs und Mädels konsequenter in der Abwehr eingreifen und im Angriff nur sichere Chancen zum Torwurf nutzen. Zwar startete der  TSV Griedel mit einem Blitzangriff und netzte erst mal zum 3:6 ein, doch danach verlor das gesamte Team völlig die Orientierung und mit 6 Treffern in Folge zog Gedern/Nidda auf 3:12 davon.

Der „Schock“ saß tief, aber man steckte nicht auf. Fortan wurde schön kombiniert und man arbeitete sich noch auf ein 9:17 Endergebnis heran. Hier wird man im Rückspiel sicherlich noch ein Wörtchen mitreden können.

Für den TSV Griedel spielten: Alexander Knoop, Dimitri Brunz, Jan Heller, Andre Perner, Michael Grigorchuk, , Henri Vogel, Wanja Köhler , Romeo Rejab, Alex Özogül, Celine Schubert, Hannah Simon und Sarah Möckel.