Jessica Konschu rettet der weiblichen A1 den Sieg in Waldernbach

Weibliche A2 eröffnet den Spielbetrieb in der August-Storch-Halle
01.11.2010
Jessica Konschu rettet weiblichen A-Jugend den Sieg in Waldernbach
02.11.2010

Jessica Konschu rettet der weiblichen A1 den Sieg in Waldernbach

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4 /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:“Normale Tabelle“; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-qformat:yes; mso-style-parent:““; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:“Calibri“,“sans-serif“; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-fareast-font-family:“Times New Roman“; mso-fareast-theme-font:minor-fareast; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-bidi-font-family:“Times New Roman“; mso-bidi-theme-font:minor-bidi;}

In der Bezirksoberliga festigte die weibliche A-Jugend 1 des TSV Griedel mit einem hart umkämpften 20:25 Auswärtssieg in Waldernbach ihre Spitzenposition in dieser Liga. Wie schon oft trat man die weite Reise nach Waldernbach an und stand ohne Schiedsrichter da. Auch dieses Mal hatten die Mädels in dieser Hinsicht wieder mal den Joker gezogen. Allerdings hatte man Glück und eine anwesende Schiedsrichterin aus Stockhausen übernahm diesen Part. Das Problem war erst mal gelöst und sollte sich erst in der 2. Spielhälfte „offenbaren“.

Die schnelle Rechtsaußen vom Heimverein eröffnete den Torreigen an diesem ereignisreichen Nachmittag. Sarah Vogl und Johann König konterten und glichen zum 3:3 aus. Ein rüdes Foul an Jessica Strasheim netzte Johanna König mit einem sicher verwandelten 7m  zur ersten Führung des TSV ein.  Marianne Görlach und abermals Johanna König bauten die Führung zum 3:6 aus. Waldernbach verkürzte auf 7:8 und Pati Horst am Kreis und Marianne Görlach von der Rückraumposition stellten den alten Abstand wieder her. Bis zur Pause hielt man den Vorsprung und wechselte mit einem 9:12 Zwischenergebnis die Seiten.

Man war zufrieden mit den gezeigten Leistungen und besonders Jessica Konschu im Tor war immer wieder der große Rückhalt des Teams. Aber auch die Torfrau von Waldernbach zeigte ihr Können und konnte besonders in der ersten Spielhälfte eine deutlichere Führung der TSV-Mädels unterbinden. Konzentriert ging man in der 2. Spielhälfte auf den Platz und mit 3 Treffern in Folge baute man den Vorsprung auf 10:15 aus. Nach dem 11:16 Zwischenergebnis folgten einige „unverständliche“ Entscheidungen der Unparteiischen und das bis dahin recht ruhige Spiel wurde hektisch und der Gastgeber witterte „Luft“. Waldernbach holte Tor um Tor auf und kam in der 47.Minute zum 16:17 Anschlusstreffer. Das Spiel hätte in dieser Phase durchaus kippen können. Doch Marianne Görlach erzielte im Tempogegenstoß das 16:18. Waldernbach fand bei  einer Strafzeit gegen Marianne Görlach wieder Anschluss und erzielte das 17:18.

Es waren nur noch 7 Minuten zu spielen und man durfte keine Nerven zeigen. Jessica Strasheim erzielt in Unterzahl auf der linken Außenposition den nächsten Treffer und Jessica Konschu machte den darauffolgenden 7m für Waldernbach zunichte. Die  starke Torwartleistung übertrug sich auf das Team und es wurde in den letzten Minuten alles gegeben. Marianne Görlach erhöhte auf 18:20 und wiederum eine weitere tolle Parade von Jessica Konschu ließ den Gegner wahrlich verzweifeln. Jessica Strasheim, Pati Horst und Marianne Görlach machten mit 4 schnellen Toren das Spiel wieder „glatt“.

Mit einem sicheren Pass von Viktoria Weiß an die schnelle Pati Horst netzten die TSV Mädels mit dem 20:25 zum letzten Mal in Waldernbach ein. Mit einer sehr starken Torwartleistung und  einem disziplinierten und kämpferischen Auftreten hat die Mannschaft diese Hürde gemeistert. Die Mädels bedanken sich bei Julia Hofmann, die nach einem ihrem Spiel in der A2 sich direkt mit auf dem Weg nach Waldernbach machte, da die  A1 durch die zeitgleich spielende B-Jugendmannschaft auf Laura Glück und Theresa Wicke verzichten musste.

Für den TSV Griedel spielten:  Im Tor: Jessica Konschu. Patricia Host(2), Johanna König(10/4), Viktoria Weiß, Jessica del Grosso, Marianne Görlach(8), Sarah Vogl(2), Eileen Hofmann,  Jessica Strasheim(3), Julia Hofmann.