Weibliche A1-Jugend in Dutenhofen erfolgreich gepunktet

Gemischte E-Jugend bei der TG Friedberg zu Gast
04.10.2010
Test2
04.10.2010

Weibliche A1-Jugend in Dutenhofen erfolgreich gepunktet

Die weibliche A-Jugend des TSV Griedel setzte sich mit ihrem 24:20 Sieg in Dutenhofen verlustpunktfrei mit Nordeck an die Spitze der Bezirksoberliga. In einem weiteren Auswärtsspiel hatten die Griedeler Mädels keine leichte Aufgabe in Dutenhofen.

Die Kreisläufer der Gegnerinnen rissen immer wieder Löcher in das Abwehrsystem und im Angriff wusste man oft keinen Rat gegen die absolut defensiv spielenden Gastgeber. Mit Tempo eröffnete man das Spiel. Marianne Görlach und Jessica Strasheim begannen  schnell und konzentriert und brachten den TSV erst mal mit 0:2 in Führung. Nach einem Tempogegenstoß und zwei zugesprochenen 7 Meter legte die HSG 3:2 vor. Die Griedeler Mädels konterten und Sarah Vogl verwandelte sicher einen 7 Meter und drei schnelle Tore von Marianne Görlach und Johanna König brachten das 3:6 Zwischenergebnis. Danach stimmte die Abwehrarbeit überhaupt nicht mehr. Der Kreisläufer des Gegners  bekam immer wieder ein Anspiel und netzte sehr sicher ein. Sarah Vogel zeigte sich in dieser Phase als sichere 7 Meter-Schütze und hielt ihr Team bis zum 8:8 erst mal im Rennen. In den letzten Minuten vor der Halbzeitpause konnte der TSV Griedel sich noch mal absetzen und die an diesem Tage starke Laura Glück markierte den Treffer zum 10:12 Pausenergebnis auf der Außenposition.

In der 2. Spielhälfte verpasste das Griedeler Team den Start und kassierte 3 Treffer in Folge. Die HSG hatte wieder Luft bekommen und die TSV Mädels waren weiterhin deutlich zu nervös. Dies zeigte sich besonders in der Phase, als man 14:15 führte und zwei 7Meter nicht verwandeln konnte. Patricia Horst am Kreis  und Johanna König aus dem Rückraum führten zum 14:17. Doch es kehrte keine Ruhe ein. Fehler in der Abwehr ließen den Gegner wieder zum 17:17 ausgleichen. Der TSV versuchte mit Tempo immer wieder Tore zu machen. Marianne Görlach prallte im nächsten Gegenstoß mit dem Schiedsrichter zusammen und Jessica Strasheim konnte den rollenden Ball aufnehmen und sicher zum 17:18 ein netzen. In der Schlussphase blieb es spannend. Die jüngste TSV Spielerin, Theresa Wicke,  kam auf der halblinken Position zum Einsatz und konnte ihr Team mit 2 Treffer weiterhin in Führung halten. Patricia Horst auf der anderen Seite setzte mit ihren beiden Rückraumtreffern das 19:23  und machte das Spiel nun etwas „Ruhiger“. In der Schlussminute verwandelte  Johanna König noch den letzten zugesprochenen 7 Meter sicher zum 20:24 Endergebnis. Dies waren zwei  schwer erkämpfte Punkte, die der TSV Griedel wieder auf der Habenseite verbuchen konnte.  Nach einer Ferienpause geht es für den TSV erst wieder am 30. Oktober zum nächsten Auswärtsspiel nach Waldernbach. Dieses Team ist mit nur 2 Spielen auch verlustpunktfrei und wird  sicherlich auch wieder ein unbequemer Gegner für den TSV Griedel werden.

TSV Griedel: :  Im Tor: Jessica Konschu. Patricia Host(3), Johanna König(8/3), Viktoria Weiß, Sarah Vogl(4/4)Jessica del Grosso, Marianne Görlach(4), Eileen Hofmann, Julia Hofmann, Jessica Strasheim(2), Laura Glück(1) und Theresa Wicke(2).