20. Sieg in Folge für die männliche E-Jugend

Erfolgreicher Start für die männliche D-Jugend in die neue Saison
23.09.2010
TSV Griedel empfängt die SU Nieder-Florstadt in der Mehrzweckhalle
24.09.2010

20. Sieg in Folge für die männliche E-Jugend

Bereits am vergangenen Sonntag musste die männliche E-Jugend zu ihrem zweiten Spiel der neuen Saison beim TV Lich antreten und konnte das Spiel souverän mit 7:39 für sich entscheiden. Damit feierte die Mannschaft ihren 20. Sieg in Folge.

Dem TSV Griedel gelang ein Blitzstart in das Spiel und bereits nach neun Sekunden viel das erste Tor zum 0:1 für den TSV. Und in diesem Tempo ging es weiter. Über die Spielstände 0:3 in der zweiten Minute und 0:5 in der sechsten Minute konnte die Führung bis auf 0:6 in der siebten Minute ausgebaut werden. Erst jetzt gelang dem TV Lich einer ihrer beiden Treffer in der ersten Halbzeit und konnte auf 1:6 verkürzen. Die Griedeler ließen sich durch dieses Gegentor nicht beirren und setzen ihr Spiel fort. Bis zur Auszeit in der zehnten Spielminute für den TV Lich konnte Griedel die Führung um weitere zwei Tore zum 1:8 ausbauen. Noch in der gleichen Minute konnten beide Mannschaften jeweils ein Tor zum 2:9 Zwischenstand erzielen. Bis zur Halbzeitpause erzielte jetzt nur noch der TSV Griedel Tore. Innerhalb von zehn Minuten gelangen den Jungs 13 Tore zum Halbzeitstand von 2:22. Das Spiel war damit bereits deutlich entscheiden.

In Halbzeit zwei gelang dem TSV Griedel wieder der bessere Start. Das erste Tor fiel noch in der ersten Spielminute und bis zur 28 Spielminute konnte der Vorsprung bis auf 26 Tore zum 2:28 ausgebaut werden. Bis zur Hälfte der zweiten Halbzeit gelangen weitere Tore für beide Mannschaften. Allerdings gelang es dem TSV den Vorsprung noch weiter auszubauen und die Anzeigetafel zeigte einen Zwischenstand von 4:31. Die Tore für den TSv Griedel fielen im Minutentakt und dies sollte auch bis zum Ende des Spiels so bleiben. Leider zeigte die Abwehr ein paar Schwächen und musste im Vergleich zur ersten Halbzeit viel zu viele Tore einstecken. Bis zum Ende des Spiel gelangen dem TV Lich noch drei Tore. Griedel konnte diesen Treffern aber achte eigene Tore entgegenhalten und erreichte so einen sicheren 7:39 Erfolg.

Für den TSV Griedel spielten: Im Tor Niklas Wössner (1.-20.) und Hendrik Krüger (21.-40.); Nicolas Jäschke, Patrick Peppler, Robin Westphal, Niklas Zehner, Florian Reichelt, Tom Schepp, Benjamin Heerz, Martin Schmidt und David Adams