Griedeler A-Jugend siegt im Derby gegen die HSG Kirch-/Pohl-Göns/Butzbach

Grieder Minis wie die „Großen“
10.11.2009
Damen des TSV Griedel gewinnen glücklich in Buseck
10.11.2009

Griedeler A-Jugend siegt im Derby gegen die HSG Kirch-/Pohl-Göns/Butzbach

Die männliche A-Jugend des TSV Griedel siegte in der Mehrzweckhalle Kirch-Göns gegen die HSG Kirch-/Pohl-Göns/Butzbach im Derby mit 34:22 (18:11) Toren. Von Beginn an zeigte sich, dass der TSV Griedel an diesem Abend vor allem im Angriffspiel mehr Cleverness und Durchschlagskraft hatte.

In der Abwehr des TSV Griedel setzten Simon Lingenberg und Julian Müller im Mittelblock, vor einem guten Torwart Tobias Brück, die Akzente. Die Jungs der HSG wirkten dagegen eher müde und kraftlos. Wieder einmal machte es sich bemerkbar, dass einige Akteure derzeit nicht in der Lage sind ihr Potenzial richtig abzurufen. Zudem gingen die Leistungsträger Andi Schuster und Christian Will angeschlagen ins Spiel, letzterer konnte nur kurz eingesetzt werden. Der TSV Griedel trat verletzungsbedingt ohne Linkshänder Frederic Noll und Torwart Tobias Planer an.Bis zum 5:5 durch Pascal Wießner konnte die HSG die Partie noch ausgeglichen gestalten. Über die Stationen 7:10 und  9:14 enteilten die Griedeler dann aber bis zum Halbzeitstand von 11:18. Besonders Artan Nuradini zeigte sein Potenzial, die Abwehr der HSG bekam ihn, trotz Manndeckung, zu keiner Zeit in den Griff. Neben seinen 13 Toren setzte er auch seine Mitspieler hervorragend ein. Zu Beginn der zweiten Hälfte sah es zunächst so aus, als könnte der Gastgeber der Partie noch einmal etwas Spannung verleihen. Über zwei Treffer in Folge zum 13:19 und 14:19 durch die gut spielenden Konstantin Mezker und Thomas Fischer kämpfte sich die HSG beim 16:20 durch Thomas Michaeli auf einen vier Tore Rückstand heran. In der Folgezeit spiegelte sich aber der Spielverlauf wieder mit dem der ersten Halbzeit. Die Gäste aus Griedel konnten so über die Stationen 16:23 und 19:31  einen ungefährdeten 22:34 Auswärtserfolg einfahren.Der TSV Griedel setzt sich damit als Tabellenführer der Bezirksliga A fest, während die HSG nach zwei Niederlagen in Folge ins Mittelfeld der Tabelle auf Rang fünf abgerutscht ist. Die Mannschaft des TSV Griedel von Trainer Holger Weisel zeigte eine hervorragende Mannschaftsleistung, jeder erfüllte seine Aufgabe, und gewann verdient das Derby. Am nächsten Samstag, den 14.11.09 um 17.30 Uhr, trifft der TSV Griedel in Butzbach auf den Tabellenvierten aus Heuchelheim, die bis jetzt mit Abstand über den besten Angriff der Liga verfügen. HSG Kirch-/Pohl-Göns/Butzbach: Florian Steuernagel und Attila Akjüz im Tor, Konstantin Mezker (5), Pascal Wießner, (3/1), Thomas Michaeli (2), Lukas Kipp, Tim Bunfill (1), Thomas Fischer (7/1), Matthias Kresse (2), Christian Will und Andi Schuster (2) TSV Griedel: Tobias Brück im Tor, Johannes Haub, Julian Müller (3), Florian Göb, Sebastian Kehm (3), Julian Eckhard, Valon Nuradini (3), Oliver Göckel (3), Giuliano Leder (3), Simon Lingenberg (6/1) und Artan Nuradini (13/2)