Männl. E-Jugend gewinnt heiß umkämpftes Lokalderby

TSV Griedel II verliert gegen Wetzlar/Garbenheim
21.09.2009
Neues Rücken-Fit-Kursangebot im TSV Griedel
24.09.2009

Männl. E-Jugend gewinnt heiß umkämpftes Lokalderby

In einem kampf- und körperbetonten Lokalderby gewann die männl. E-Jugend am Sonntag, 20.09. ihr erstes Heimspiel der Saison mit 19:18 gegen den WSV Oppershofen.

Wie schon im ersten Saisonspiel gelang den Griedeler Jungs ein schneller Start und man lag nach 5 Minuten bereits mit 4:1 in Führung. Leider konnte dieser Vorsprung nicht gehalten werden, da der WSV besser ins Spiel kam und in drei Minuten vier Tore warf und somit mit 4:5 in Führung ging. Wie sich im Laufe des Spiels herausstellte sollten die Oppershofener diese Führung bis kurz vor Ende des Spiels nicht mehr abgeben. In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel in dem der WSV mit schnellen Tempogegenstößen und einer kompakten Abwehr den Vorsprung nach 12 Minuten noch auf 5:7 ausbauen konnte. In einem harten Spiel geprägt von vielen „Nicklichkeiten“ konnte die Griedeler den Rückstand in der Zeit bis zur Pause nicht mehr ausgleichen, so dass bei 9:10 die Seiten gewechselt wurden.

In den ersten drei Minuten der zweiten Halbzeit gelang Griedel wieder der bessere Start. Augenscheinlich hatte Trainer Michael Zehner mal wieder die richtigen Worte gefunden und es wurde schnell ein Vorsprung von 2 Toren zum 13:11 erworfen. Doch wie bereits in Halbzeit eins konnte der WSV wieder ausgleichen und so stand es nach 6:30 Minuten 13:13. In den folge Minuten erwarf sich die Opperhofener Mannschaft einen Ein-Tore-vorsprung dem die TSVler bis zum 15:16 nach elf Minuten ständig hinterher liefen. In einem ausgeglichenen Teil der zweiten Halbzeit gelang es weder den Oppershofener sich weiter abzusetzen, noch den Griedelern den Ausgleich zu erzielen, so dass es nach 14:30 Minuten immer noch bei der knappen Führung von 16:17 der Gäste aus Opperhofen blieb. Dank einer wahren Energieleistung gelang es den Griedeler Jungs sich innerhalb von 1:30 Minuten den Ausgleich und eine 2 Tore Führung zum 19:17 zu erwerfen. In den verbleibenden 4 Minuten kamen die WSVler noch auf 19:18 heran, konnten aber den Ausgleich nicht mehr schaffen und der TSV Griedel konnte seinen zweiten Sieg in der noch jungen Saison verbuchen und seine Tabellenführung behaupten.

Für den TSV Griedel spielten: Patrick Schmeling (Tor), Oskar Krzeczek, Jan Schepp, Robin Westphal, Nicolas Jäschke, Niklas Zehner, Patrick Peppler, Niklas Wössner, David Adams und Florian Reichelt.

Ein besonderer Dank geht an den Torwart des TSV Griedel Patrick Schmeling der zwischen seinem Halbfinale und dem Finale bei den 1. Butzbacher Stadtmeisterschaften im Tennis seinen Teil zum Erfolg beitrug.
„Pünktlich“ 6 Minuten vor Spielbeginn war er nach einem klaren 2:0 Satzerfolg im Halbfinale aus Hoch-Weisel in die Halle gekommen, um gleich nach dem Sieg wieder dorthin zurück zu kehren, um im Finale um die Stadtmeisterschaft anzutreten. Ehrensache für Mannschaft und Fans, dass man sich aufmachte, um ihn bei diesem Spiel entsprechend zu unterstützen.
Mit einem ungefährdeten 2:0 Satzerfolg sicherte sich Patrick Schmeling den Stadtmeistertitel männlich U10 und kann somit auf einen sportlich äußerst erfolgreichen Tag zurück blicken.

Mannschaft, Trainer und Fans gratulieren herzlich zu diesem Erfolg!