Männer II des TSV Griedel feiern einen Kantersieg gegen die HSG Mörlen II

Griedel/Mörlen feiert den 3. Sieg in Folge
07.11.2018
TSV Griedel empfängt in der Landesliga die TSG Oberursel
09.11.2018

Männer II des TSV Griedel feiern einen Kantersieg gegen die HSG Mörlen II

Am Samstagabend feierten die Männer II des TSV Griedel im Derby gegen die HSG Mörlen II einen deutlichen 41:21 (20:15) Sieg. Der TSV Griedel war in diesem Spiel der Bezirksliga B der HSG Mörlen in allen Belangen überlegen. Im Angriff brannte die Mannschaft, angeführt vom 14- fachen Torschützen Jan Schepp, ein Feuerwerk  ab. In der zweiten Halbzeit vernagelte Patrick Schmeling das Griedeler Tor und ermöglichte dadurch auch den hohen Erfolg. Nur sechs Gegentore in der zweiten Spielhälfte sprechen eine deutliche Sprache. Die Trainer Paul-Christoph Lhotak und Sebastian Schmandt zeigten sich nach dem Spiel mit der Leistung ihrer Mannschaft sehr zufrieden.

Der TSV Griedel startete konzentriert und führte schnell mit 5:2 (5. Min.) Toren. In den nächsten Minuten bis zum Zwischenstand von 7:5 konnte die HSG Mörlen II noch halbwegs mithalten, dann setzte sich der TSV Griedel kontinuierlich ab. Tim Strasheim erzielte das 14:8 (17. Min.). Beim 19:12 durch Fynn Knobloch betrug der Vorsprung schon sieben Tore. Bis zum Pausenstand von 20:15 konnte die HSG Mörlen den Rückstand verringern.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit verkürzte die Mörlener Mannschaft sogar auf 21:17 (34. Min.). Was danach geschah, passiert nicht alle Tage. Mit einem 15-0 Lauf erhöhte die Griedeler Mannschaft auf 36:17 (53. Min.). Fast 20 Minuten lang erzielte die HSG Mörlen kein Tor. Patrick Schmeling zeigte im Griedeler Tor eine fulminante Leistung und brachte die Angreifer der HSG Mörlen zur Verzweiflung.  Natürlich war das Derby jetzt entschieden. Andreas Müller-Starke erzielte das 40:21 und Sascha Präger setzte mit dem 41:21 den Schlusspunkt im Derby. Der einzige Wermutstropfen nach dem Spiel war die Verletzung von Oscar Krzeczek, der in den nächsten Wochen nicht zur Verfügung stehen wird. Der TSV Griedel belegt mit 8:8 Punkten den 6. Platz in der Bezirksliga B. Am nächsten Samstag spielt der TSV Griedel II um 18.00 Uhr bei der HSG Großen-Buseck/Beuern II in der Willy-Czech-Halle in Beuern.

TSV Griedel II: Tilman Schomaker, Patrick Schmeling und Hendrik Krüger im Tor, Philipp Hlawiczka (6/1), Jan Schepp (14/2), Oscar Krzeczek (2), Christoph Steiner, Tim Strasheim (5), Jonas Hafer (5), Fynn Knobloch (3), Sascha Präger (2), Andreas Müller-Starke (1) und Jonas Krüger (3)

HSG Mörlen II: Daniel Koch und Christian Langer im Tor, Davis Reinbold, Maximilian Schmidt (1), Joshua Frey (3/3), Niklas Knapp (1), Lars Berlich (3), Fabian Klug (3), Felix Schmidt (1), Jonathan Nader (5), Lukas Philipp (1), Tobias Becker (2), Tristan Jost (1) und Patrick Bauer

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Julian Grumbach und Janine Menges (HSG Dutenhofen/Münchholzhausen; Zeitstrafen: 2:8 Min.; TSV Griedel II: Jan Schepp; HSG Mörlen II: Fabian Klug/zwei, Patrick Bauer, Tobias Becker; rote Karte: keine; Siebenmeter: 3/3- 3/3; Zuschauer: 70