Griedel/Mörlen siegt bei der HSG Hinterland

Marvin Grieb erzielt den Siegtreffer für den TSV Griedel
28.10.2018
Griedeler A-Jugend mit einer überflüssigen Niederlage gegen die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen
29.10.2018

Griedel/Mörlen siegt bei der HSG Hinterland

Die weibliche E-Jugend Griedel/Mörlen hat am Sonntag das Auswärtsspiel bei der HSG Hinterland sicher mit 28:77 gewonnen. Bereits in der ersten Halbzeit wurde der Grundstock für den Sieg an diesem Tage gelegt. Nach einer weiten Anreise kam das Gästeteam besser ins Spiel und hatten in dieser Anfangsphase deutlich mehr Spielanteile.

Im Tor zeigten Isabel Becker und Charlotte Hey in der ersten Halbzeit ihr Können und spielten den Ball immer wieder schnell heraus. Über die Abwehr wurde der Ball sicher in das Angriffsfeld gespielt. Die Mädels spielten sehr schöne Torszenen heraus und nutzten die Möglichkeit viele Spielerinnen in die Torschützenliste einzutragen. In der Halbzeitpause stand es schon 7:4 und mit 6 Torschützinnen hatte man hier sehr gut vorgelegt.

In der 2. Spielhälfte hütete neben Charlotte Hey nun auch noch Klara Schepers erstmals das Tor und machte ihre Sache hier sehr gut. Die Spielerinnen auf dem Feld zeigten im 6:6 deutliche Probleme. Positionen wurden nicht gehalten und somit kein Platz für einen Durchbruch geschaffen.

Viele technische Fehler kamen dazu und auf beiden Seiten wurden in der zweiten Halbzeit nur wenige Tore erzielt. Mit 7:11 und einem 28:77 wurden diese beiden Punkte aus Hinterland entführt. Mit 4:4 Punkten nimmt man nun einen Mittelplatz in der Bezirksliga B Gruppe 1 ein.

Am kommenden Sonntag steht dann das nächste Heimspiel an. Um 9.00 Uhr trifft man in der August-Storch-Halle in Butzbach auf die HSG Eibelshausen/Ewersbach.

JSGwE Griedel/Mörlen:   Hannah Wieseler, Paula Kopp, Rhonda Hainer, Licie Ratz, Nina Bruhnke, Emma Rieck, Charlotte Hey, Klara Schepers, Paula Plüch, Isabel Becker und Suintha Hainer.