HSG Wettenberg siegte bei den Frauen ab der A-Klasse

1860 Fanclub gewinnt das Volkswandern des TSV Griedel – Neuer Teilnehmerekord
12.06.2018
Der SV Stockhausen gewinnt den Griedeler-Gaudi-Cup 2018
14.06.2018

HSG Wettenberg siegte bei den Frauen ab der A-Klasse

Jürgen Weiß überreicht den ,go, Fitness-HandballCup, das Preisgeld und einen Gutschein von Teamsport Beppler aus Langgöns am Bahnhof an die Mannschaft der HSG Wettenberg.

Die HSG Wettenberg gewann in diesem Jahr bei den Frauen ab der A-Klasse den ,go‘ Fitness-HandballCup anlässlich des Kleinfeldhandballturnieres 2018 des TSV 1899 Griedel auf dem Bolzplatz. Am ersten Turniertag gab es neben den beliebten Fresskörben auch Gutscheine von Teamsports Beppler aus Langgöns am Bahnhof für die jeweils drei Erstplatzierten in jeder Konkurrenz. Die zahlreichen Zuschauer sahen an beiden Turniertagen spannende und faire Spiele, zudem konnten sich die Verantwortlichen des TSV Griedel über beste Wetterverhältnisse freuen. Die Schiedsrichter und die Organisatoren des ,go‘ Fitness-HandballCups freuten sich über einen reibungslosen Ablauf. Das Resumee der Verantwortlichen fällt durchweg sehr positiv aus.

Am Samstagnachmittag traten zunächst die Frauen und Männer in der B-Klasse an. Die Frauen spielten in einer Doppelrunde den Sieger aus. Bei den Frauen siegte der TSV Griedel vor der KSG Bieber und der FSG Stockhausen/Aßlar.

Frauen, B-Klasse
Frauen B
Platz Mannschaft Spiele Tore + Tore – Diff. Punkte + Punkte –
1 TSV Griedel 4 38 27 11 7 1
2 KSG Bieber 4 43 37 6 5 3
3 FSG Stockhausen/A 4 25 42 -17 0 8

 

 

Theresa Wicke nahm aus den Händen von Frederic Noll den Fresskorb für den Turniersieg und einen Gutschein von Teamsport Beppler aus Langgöns am Bahnhof entgegen.

Die Männer B-Klasse startete in diesem Jahr mit sieben Mannschaften. Nach einem spannenden und hochklassigen Turnierverlauf waren am Ende drei Mannschaften mit 10:2 Punkten punktgleich. Durch den besseren direkten Vergleich siegte die HSG Mörlen und wurde Turniersieger. Auf dem zweiten Platz kam der SV Stockhausen vor dem Sieger des letzten Jahres, dem TV Langenselbold. Die ersten drei Mannschaften freuten sich über die beliebten „Fresskörbe“.

Männer B
Platz Mannschaft Spiele Tore + Tore – Diff. Punkte + Punkte –
1 HSG Mörlen 6 68 42 26 10 2
2 SV Stockhausen 6 56 39 17 10 2
3 TV Langenselbold 6 51 39 12 10 2
5 TV Wetzlar II 6 61 68 -7 6 6
6 TSV Griedel I 6 54 57 -3 4 8
6 TSV Griedel II 6 40 61 -21 1 11
7 TV Wetzlar I 6 41 65 -24 1 11

 

Frederic Noll (Mitte) überreicht an die HSG Mörlen den Fresskorb für den Turniersieg und einen Gutschein von Teamsport Beppler aus Langgöns am Bahnhof.

 Am Samstagabend gewann der SV Stockhausen den Griedeler-Gaudi-Cup, der von der Zurich Versicherung gestiftet wurde und natürlich das beliebte Spanferkel. Auf den weiteren Plätzen folgten „Mapei“ und die „Lümmelbande“.

Am Sonntagmorgen fand das Minihandballturnier im Rahmen des ,go‘ Fitness-HandballCup statt. Mit viel Freude, Spaß und Begeisterung absolvierten die 12 Minimannschaften ihre Spiele. Für Alle sollte das Spielerlebnis im Vordergrund stehen, deshalb gibt es in dieser Altersklasse nur Gewinner.

Alle Minispieler- und Spielerinnen erhielten aus den Händen von Ute Fritzsche (Minitrainerin) und Moni Strasheim, bei einer schönen Siegerehrung, die Goldmedaille des „go Fitness“-Handball-JugendCups, Urkunden für ihre Teilnahme, Gutscheine von Teamsports Beppler am Bahnhof und Süßigkeiten.

 

Siegerehrung bei den Minis

Am Sonntag ab 13.30 Uhr fanden die Spiele der Frauen in der A-Klasse um den ,go‘ Fitness-HandballCup, die Geldpreise und die Gutscheine von Teamsports Beppler auf dem Griedeler Bolzplatz statt.

Leider hatten sich keine Männermannschaften im oberen Leistungsbereich angemeldet. Im nächsten Jahr wird es auf Anregungen von Turniergästen und den Verantwortlichen des TSV Griedel einige Neuerungen geben, damit für Männermannschaften ab der Bezirksoberliga ein Rasenturnier wieder einen höheren Stellenwert bekommt und die Tradition, dass der Handballsport auf Rasenplätzen seinen Anfang genommen hat, fortgeführt werden kann.

Bei den Frauen gingen fünf Mannschaften an den Start. Nach einem spannenden und hochklassigen Rasenturnier, setzte sich die HSG Wettenberg knapp vor dem TSV Griedel durch. Auf den dritten Platz folgte die KSG Bieber. Die HSG Wettenberg, die seit vielen Jahren am ,go‘ Fitness-HandballCup teilnimmt, freute sich über den Erfolg und wird auch im nächsten Jahr alles daransetzen den ,go‘ Fitness-HandballCup zu verteidigen.

Frauen A
Platz Mannschaft Spiele Tore + Tore – Diff. Punkte + Punkte –
1 HSG Wettenberg 4 42 24 18 7 1
2 TSV Griedel 3 35 26 9 6 2
3 KSG Bieber 3 31 38 -7 4 4
4 HSG Pohlheim 4 28 32 -4 2 6
5 TUS Vollnkirchen 4 21 37 -16 1 7

 

Jürgen Weiß überreicht den ,go, Fitness-HandballCup, das Preisgeld und einen Gutschein von Teamsport Beppler aus Langgöns am Bahnhof an die Mannschaft der HSG Wettenberg.

Der „go Fitness“-HandballCup verlief am ersten Wochenende hervorragend. Der Turnierverantwortliche Timm Weiß dankte allen Helfern für ihr großes Engagement. Am nächsten Wochenende wird der ,go, Fitness-HandballCup mit dem Jugendturnier fortgesetzt, das hervorragend besetzt ist. Allein am Sonntag nehmen über 40 Mannschaften im E und D-Jugendbereich beim ,go, Fitness-HandballCup teil.