Griedeler A-Jugend behauptet die Tabellenführung in der HH-Bezirksoberliga

Griedeler B-Jugend siegt gegen die JSG Kirchhain/Neustadt
19.02.2018
Mörlen/Griedel musste sich der KSG Bieber geschlagen geben
20.02.2018

Griedeler A-Jugend behauptet die Tabellenführung in der HH-Bezirksoberliga

Bericht von Karin Dumschat:

Die männliche A-Jugend des TSV Griedel behauptet auch zu Beginn der Rückrunde den 1. Platz in der HH-Bezirksoberliga. Der TSV Griedel kann stolz auf eine Tordifferenz mit 50 Toren Vorsprung blicken und konnte sich trotz kleinem Kader und Langzeitverletzten mit Unterstützung durch B-Jugendspieler bisher ab- und durchsetzen.

Die letzten zwei Partien konnten die Griedeler mit einem unerwarteten Unentschieden gegen die HSG Pohlheim sowie einem sensationellen Sieg gegen die JSG Wetzlar/Niedergirmes bestreiten. Das Spiel gegen Pohlheim war nichts für schwache Nerven und beide Mannschaften schienen spieltechnisch bis auf die Zähne bewaffnet, ein für Griedel ärgerliches, aber faires Resultat. Mit 40:22 Toren zeigten die jungen Handballer aus Griedel im Match gegen Wetzlar, dass man sich auch während eines Spiels permanent steigern kann. Nach einer 17:12 Pausenführung, brannte die männliche A-Jugend des TSV Griedel in der zweiten Halbzeit, immerhin gegen den Tabellenzweiten, ein Feuerwerk ab. Ein Augenschmaus für alle Zuschauer.

Da zwei Spiele verschoben werden mussten, stehen nun noch fünf Matches gegen unterschiedliche Gegner an. Sowohl gegen die direkten Verfolger als auch die Schlusslichter der Tabelle müssen noch mal die Kräfte gemessen werden. Die Chancen stehen gut, aber nicht eindeutig für Griedel. Am 24.02.2018 um 15:45 Uhr werden die Mannen von Sascha Präger die HSG Großen-Buseck/Beuern empfangen und hoffentlich ihren erfolgreichen Weg weiter gehen zu können.

TSV Griedel: Hendrik Krüger und Patrick Schmeling im Tor, Dimitri Brunz, Fabio Ewald, Fynn Knobloch, Oscar Krzeczek, Patrick Peppler, Jan Schepp, Martin Schmidt und Henri Vogel.