Griedeler B-Jugend verliert deutlich gegen den Tabellenführer

TSV Griedel verliert knapp bei der TSG Eddersheim
21.01.2018
Mörlen/Griedel unterliegt nur knapp der JSG Rechtenbach/Vollnkirchen
23.01.2018

Griedeler B-Jugend verliert deutlich gegen den Tabellenführer

In der HH-Bezirksoberliga unterlag der TSV Griedel der JSGmB Friedberg/Petterweil mit 29:37 (14:21) Toren. Damit ist der Start in das Handballjahr 2018 misslungen. Im Hinspiel in Friedberg konnte die Griedeler B-Jugend noch ein Unentschieden holen, diesmal dominierte die Spielgemeinschaft aus Friedberg und Petterweil das Spiel von Anfang an. Trainer Thomas Ceh war nach dem Spiel stinksauer über die katastrophale Abwehrleistung und die schwache Angriffsleistung. Die JSGmB Friedberg/Petterweil fand schnell ins Spiel und führte mit 10:6 (12. Min.). Durch eine Abwehrumstellung kam der TSV Griedel besser ins Spiel und konnte auf 11:13 verkürzen. Nach dieser guten Phase verfiel die Griedeler Mannschaft wieder in alte Fehler. Im Angriff wurde ohne Konzept gespielt und es ging die Spieldisziplin verloren. Bis zur Pause konnte sich die JSGmB Friedberg/Petterweil wieder auf 14:21 absetzen.

In der zweiten Spielhälfte war die Entscheidung schnell gefallen. Die JSGmB Friedberg/Petterweil führte beim 16:25 schon mit neun Toren. In den nächsten Minuten konnte der TSV Griedel noch einmal auf 21:26 verkürzen, aber dem TSV Griedel gelang es nicht über einen längeren Zeitraum konzentriert zu spielen. Beim 24:34 führte die JSGmB Friedberg/Petterweil mit zehn Toren. Bis zum Schlusspfiff konnte die Griedeler Mannschaft den Rückstand noch um zwei Tore zum 29:37 verringern. Am nächsten Samstag um 14.30 Uhr empfängt die Mannschaft von Trainer Thomas Ceh und Co-Trainer Constantin Jantos zum Derby in der Butzbacher Sporthalle die HSG Mörlen.

TSV Griedel: Jan Heller im Tor, Maximilian Keyserlingk (1) und Romeo Rejab (2), Paul Stangl, Henry Vogel (6), Jean Pierre Kandemir (1), Faruk Mohammad, Iwan Köhler (8), Jonas Müller (1), Dimitri Brunz (4) und Robin Dämon (6)