TSV Griedel spielt in der Landesliga in Eddersheim

Floorball Griedel bezieht eine deutliche Niederlage im „Butzbacher Derby“
15.01.2018
TSV Griedel verliert knapp bei der TSG Eddersheim
21.01.2018

TSV Griedel spielt in der Landesliga in Eddersheim

Die Abwehr von Kastel lässt hier Spieler Griedel Marvin Grieb gewähren der für sein Team erfolgreich ist und trifft

Am letzten Spieltag der Hinrunde in der HH-Landesliga trifft der TSV Griedel in Hattersheim auf die TSG Eddersheim. Anpfiff ist am Sonntag um 17.00 Uhr in der Städtischen Sporthalle in Hattersheim. Die TSG Eddersheim war der Meister der Bezirksoberliga Frankfurt-Wiesbaden und stieg, wie der TSV Griedel, in die Landesliga auf. Aktuell belegt die TSG Eddersheim mit 3:19 Punkten den letzten Tabellenplatz. Nach der Meisterschaft haben Andreas und Matthias Pohle, die über Jahre das Spiel der TSG Eddersheim entscheidend geprägt haben, ihren Rücktritt erklärt und spielen in der 2. Mannschaft. Linkshänder Carsten Solbach hat sich ebenfalls der 2. Mannschaft angeschlossen. Zudem haben Christos Karathanasis und Sebastian Scherer in der Saison noch nicht gespielt. Die Mannschaft von Trainer Klaus Fischer hat mit diesem Substanzverlust stark zu kämpfen, aber sorgt immer wieder für Überraschungen. Die drei Punkte holte die Mannschaft auswärts. Den einzigen Sieg gab es bisher bei der HSG Wettenberg II, den dritten Punkt holte die TSG Eddersheim hoch verdient beim Topteam in Linden. Zu Hause blieb die TSG Eddersheim in fünf Spielen punktlos. Der technisch versierte René Morgenstern (43 Tore) ist der Torjäger der TSG Eddersheim, er spielt auf Linksaußen und auch im Rückraum. Mit Kevin Pappisch (42 Tore) spielt einer der stärksten Linkshänder der Landesliga im rechten Rückraum. Weitere Leistungsträger im Rückraum sind Jonas Lange (23 Tore), Tim Striek (20 Tore) und Niklas Schmidt (17 Tore). Die TSG Eddersheim wird alles daransetzen mit einem Sieg den Rückstand auf den TSV Griedel und die anderen Mannschaften in der zweiten Tabellenhälfte zu verkürzen.

Natürlich möchte der TSV Griedel mit einem Erfolg den Abstand zu den Abstiegsrängen vergrößern. Das Trainerteam mit Sascha Präger, Artis Jansons und Marco Pajung hat in den letzten zwei Wochen, nach der Weihnachtspause, sehr intensiv mit der Mannschaft trainiert und das Team mit allen Informationen versorgt, damit sie am Sonntag gut vorbereitet in das Spiel gegen Eddersheim gehen kann. In diesem wichtigen Auswärtsspiel steht der komplette Kader zur Verfügung. Die Griedeler Mannschaft sollte an die zweite Halbzeit im letzten Spiel vor Weihnachten gegen die TSG Eppstein anknüpfen. Die Abwehr sollte Präsenz und Engagement zeigen und im Angriff sollten die Spieler neben den Konzeptionen auch die individuellen Stärken herausarbeiten. Die Griedeler Mannschaft hofft in diesem wichtigen Spiel auf die lautstarke Unterstützung ihrer treuen Fans und wird alles daransetzen erfolgreich in das Jahr 2018 zu starten.

TSG Eddersheim: Johannes Jost, Jobst Scheffer und Julian Wittek im Tor, René Morgenstern, Lukas Maus, Jonas Lange, Sebastian Scherer, Niklas Schmidt, Maurice Diefenhardt, Leon Tomenendal, Matthias Dietrich, Kevin Wyrwich, Christos Karathanasis, Janis Bendix, Jonas Carstensen und Kevin Pappisch

TSV Griedel: Uwe Bonn, Jens Schindowski und Lars Hilbert im Tor, Florian Wagner, Timm Weiß, Tobias Marx, Sascha Siek, Marvin Grieb, Artan Nuradini, Frederic Noll, Michel Stolte, Simon Lingenberg, Nils Siek, Lukas Kipp, Sandro Krüger, Sebastian Dietz, Steffen Strasheim und Constantin Jantos