Floorball und Handball des TSV Griedel sind an diesem Wochenende im Einsatz

TSV Griedel verpflichtet neues Trainerteam für die Landesliga
11.01.2018
TSV Griedel gewinnt das Vorbereitungsspiel gegen den TSV Kirchhain
13.01.2018

Floorball und Handball des TSV Griedel sind an diesem Wochenende im Einsatz

Floorball Griedel freut sich auf das Derby, stehend von links: Oliver Brücher, Joschka Brücher, Philipp Brücher, Markus Flatscher, Olof Dandanelle (Trainer), Moritz Wirth, Hannah Fischer, Rikard Blomberg und Jani Matilainen kniend von links: Fabian Brücher, Tom Karppinen, Syamim Imran, Martin Hagborg, Martin Unger, Christoph Mais und Ole Ruppel (Kapitän)

Am Samstag um 15.30 Uhr trifft der TSV Griedel in einem Vorbereitungsspiel in der Butzbacher Sporthalle auf den TSV Kirchhain. Landesliga gegen Bezirksoberliga, ein interessanter Vergleich. Der TSV Kirchhain hat sich unter ihrem Trainer Jan Lücker in den letzten Jahren kontinuierlich weiter entwickelt. Nach einem misslungenen Saisonstart mit 2:10 Punkten, schwebt die Mannschaft momentan mit einer Serie von 12:0 Punkten auf einer Erfolgswelle. Besonders der Sieg beim Landesligaabsteiger in Lumdatal und dann der deutliche 38:32 Sieg gegen den Meisterschaftsfavoriten aus Heuchelheim ließen die Bezirksoberliga aufhorchen. Mit Rico Funk (118 Tore) hat der TSV Kirchhain den besten Torjäger der Bezirksoberliga in seinen Reihen. Der junge Jonas Seifart belegt mit 70 Toren den dritten Platz bei der Rangliste der Feldtore. Zudem bekam die Mannschaft viel Stabilität durch die Rückkehr von Spielmacher Axel Frische. Die Stärken des TSV Kirchhain liegen deutlich im Angriff. Das neue Trainerteam des TSV Griedel kann gegen einen starken Gegner neue Aufschlüsse gewinnen, bevor es am Sonntag, den 21.01.2018 um 17.00 Uhr, gegen die TSG Eddersheim wieder um Punkte in der Landesliga geht. Nach dem Spiel am Samstag geht es in das EM-Studio im Vereinslokal „Zur Friedenslinde“, um das das erste Spiel der deutschen Handballnationalmannschaft um 17.15 Uhr gegen Montenegro anzuschauen.

TSV Griedel: Uwe Bonn, Jens Schindowski und Lars Hilbert im Tor, Florian Wagner, Timm Weiß, Tobias Marx, Sascha Siek?, Marvin Grieb, Frederic Noll, Michel Stolte, Simon Lingenberg?, Nils Siek, Lukas Kipp, Sandro Krüger, Sebastian Dietz, Steffen Strasheim und Constantin Jantos

Am Sonntag, den 14.01.2018 um 16.00 Uhr ist Derbytime in Butzbach. Floorball Griedel trifft auf den TSV Tollwut Ebersgöns in der Butzbacher Sporthalle. Trotz der knappen Niederlage im Hinspiel belegt Floorball Griedel momentan den 1. Platz in der Tabelle der Großfeld Regionalliga, gefolgt von Tollwut Ebersgöns. Beide Mannschaften haben sich viel vorgenommen, mit einem Sieg kann eine Vorentscheidung um die Meisterschaft fallen. Trainer Olof Dandanelle von Floorball Griedel kann auf seinen Kader zurückgreifen und erwartet ein spannendes Spiel, sowie alle Tugenden, die notwendig sind, um ein Derby zu spielen. Der Wirtschaftsdienst um Britta Doornveld und Reiner Buss kümmert sich um das leibliche Wohl. In einem weiteren Punktspiel der Regionalliga treffen vorher um 13.00 Uhr in der Butzbacher Sporthalle die TSG Erlensee 1874 und die Frankfurt Falcons aufeinander. Alle Mannschaften wünschen sich faire Spiele und viele Zuschauer, die für eine Derbystimmung wichtig sind.