Mörlen/Griedel verliert gegen Leihgestern/Klein-/Lützellinden

Wanja Köhler führt den TSV Griedel zum Sieg im Derby
27.11.2017
Griedeler E-Jugend setzt sich im Derby durch
30.11.2017

Mörlen/Griedel verliert gegen Leihgestern/Klein-/Lützellinden

Bericht von Moni Strasheim:

Die weibliche E-Jugend der Spielgemeinschaft Mörlen/Griedel unterliegt ohne Gegenwehr der JSGwE Leihgestern/Klein-/Lützellinden mit 4:12 (12:60) Toren. Ein Spiel ohne Kampf sahen die Zuschauer der wJE Griedel/Mörlen am vergangenen Samstagmittag in der MörlnArena in Nieder-Mörlen. Mit 4:12 oder 12:60 Punkten überließen die Mädels der Spielgemeinschaft die Punkte den Gästen aus dem Gießener Raum. In der ersten Spielhälfte war das Spiel zu Beginn noch relativ ausgeglichen. Im 2x3gegen3 wurden die Bälle rauf und runter gespielt. Über ein 1:1 und 2:2 brachte sich die Gästemannschaft nach den Anfangsminuten etwas besser in den Vordergrund und erhöhte bis zur Pausenzeit auf 3:5.

Die Trainerinnen waren an diesem Tag mit dem Einsatz auf dem Feld nicht zufrieden. Hier war man bisher besseres gewöhnt und hoffte das die Mädels in der 2. Spielhälfte „mal richtig wach werden“ würden. Dies sollte leider an diesem tristen Novembertag nicht mehr gelingen. Zu viele Fehler, ungenaue Pässe und schwache Abschlüsse vor dem Tor führten am Ende zur deutlichen 4:12 Niederlage. Ein Lichtblick an diesem Tage war lediglich die Torfrau Maren Neuhäuser. Am Samstagmittag fährt die Mannschaft nach Hüttenberg und mit dem richtigen Einsatz kann man vielleicht hier zwei Punkte entführen.

JSGwE Mörlen/Griedel: Maren Neuheuser, Layla Ali, Saja Mohamad, Hanna Blum, Seraphina Keyserlingk, Pauline Hadamek, Jana Schobert, Rhonda Hainer, Paula Kopp und Marlene Oulds.