TSV Griedel gewinnt zum Auftakt des Karl-Hoffmann-Cups

Griedeler A-Jugend erzielte beim Zurich-Jugend-Cup 2017 einen hervorragenden 3. Platz
22.08.2017
TSV Griedel gewinnt auch das 2. Spiel beim Karl-Hoffmann-Cup
25.08.2017

TSV Griedel gewinnt zum Auftakt des Karl-Hoffmann-Cups

Nicht zu stoppen ist hier Spieler Griedel Nils Siek rechts vom Dilltaler Tristan Voss

Nils Siek war mit 12 Toren erfolgreich

Der TSV Griedel setzte sich im ersten Spiel beim Karl-Hoffmann-Cup gegen die HSG Dilltal in der Werdorfer Sporthalle mit 35:22 (17:11) gegen den Turniergastgeber durch. Beim Karl-Hoffmann-Cup spielt der TSV Griedel noch gegen den TV Wetzlar, die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen III (Freitag um 18.30 Uhr) und den TSV Langgöns (Samstag um 18.00 Uhr). Der TSV Griedel trat nur mit acht Feldspielern gegen die HSG Dilltal an, hatte aber das Spiel von Anfang an im Griff. Bis zum 7:5 (10. Min.) konnte die HSG Dilltal noch den Anschluss halten, danach konnte sich der TSV Griedel kontinuierlich absetzen. Über den 13:8 Zwischenstand ging es mit einem 17:11 in die Pause. In der zweiten Halbzeit verlief das Spiel bis zum 25:19 (47. Min.) ausgeglichen. In dieser Phase fehlte die Stabilität in der Griedeler Abwehr. Mit einem 10-3 Lauf in den letzten Minuten erhöhte der TSV Griedel bis zum Schlusspfiff das Ergebnis auf 35:22. Herausragend die Siek Brüder, Sascha und Nils, mit zusammen 20 Toren. Heute Abend um 20.15 Uhr trifft der TSV Griedel in der Werdorfer Sporthalle auf den TV Wetzlar.

TSV Griedel: Uwe Bonn (1.-30. Min.) und Lars Hilbert (31.-60. Min) im Tor, Sascha Siek (8/2), Michel Stolte (6), Nils Siek (12/2), Lukas Kipp (1), Sebastian Dietz (2), Sandro Krüger (4), Constantin Jantos (2) und Steffen Strasheim

HSG Dilltal: André Albach und Nico Rußmann im Tor, Patrick Müller (6), Albrecht (4/1), Pöchmann (3/3), Schmitz (2), Schnier (2), Weiß (2), Nils Malo (2/1) und  Christoph Ulm (1).