Griedel/Mörlen qualifiziert sich für die Bezirksoberliga

TSV Griedel mit Floorball und Handball an der Stadtschule
18.05.2017
Griedeler E-Jugend besucht das Rasenturnier in Ober-Mörlen
08.06.2017

Griedel/Mörlen qualifiziert sich für die Bezirksoberliga

stehend von links: Martin Latzel (Trainer), Marcel Meister, Nils Finkeldey, Markus Plüch, Pascal Schepp, Tim Fritz, Jürgen Fritz (Trainer); kniend von links: Finn Helmig, David Kötitz, Hans Ungerwetter (Trainer); liegend von links: Samuel Metz, David Latzel; es fehlen: Martin Heil, Philipp Ernst, Demian Gudi, David Harms Moreno-Manzan, Quentin Zey, Firas Mohammad und Simon Lingenberg (Betreuer)

Die Jugendspielgemeinschaft der mJC Griedel/Mörlen brillierte und qualifizierte sich beim Handball-Qualifikationsturnier in Lützellinden am letzten Samstag durch eine geschlossen starke Mannschaftsleistung mit drei deutlichen und einem hart umkämpften und knappen 4. Sieg, für die Teilnahme in der HH-Bezirksoberliga im Bezirk Gießen für die Handballsaison 2017/2018. Griedel/Mörlen startete mit einem deutlichen 11:6 Sieg gegen die JSG Florstadt/Gettenau. Im zweiten Turnierspiel stand das Derby gegen die JSGmC Kleenheim/Kirch-/Pohl-Göns/Butzbach auf dem Programm. Auch in diesem Spiel konnte ein klarer 13:8 Erfolg eingefahren werden. Die Ausgangslage nach den zwei Siegen war hervorragend. Mit einem weiteren Sieg konnte man einen großen Schritt in Richtung Bezirksoberliga machen. Die JSG Kirchhain/Neustadt hatte schon ein Spiel mehr ausgetragen und führte die Tabelle mit 5:1 Punkten an. Nach einem spannenden Spiel siegte Griedel/Mörlen knapp mit 11:10 Toren gegen die Spielgemeinschaft aus Kirchhain und Neustadt. Vor dem letzten Spiel stand der TSV Griedel schon als Turniersieger fest. Die Mannschaft zeigte aber noch einmal ein tolles Spiel und gewann mit 15:8 Toren gegen die mJSG Linden. Die JSGmC Griedel/Mörlen spielte ein überzeugendes Qualifikationsturnier und wird in der kommenden Saison in der HH-Bezirksoberliga an den Start gehen.