Griedeler E-Jugend siegt bei der HSG Gedern/Nidda

TSV Griedel II siegt am Ende deutlich gegen den VfB Driedorf
01.02.2017
Souveräner Heimsieg der Griedeler C-Jugend
01.02.2017

Griedeler E-Jugend siegt bei der HSG Gedern/Nidda

Bericht von Monika Strasheim:

Die männliche E-Jugend des TSV Griedel holte sich am vergangenen Wochenende zwei Punkte bei der HSG Gedern/Nidda und siegte mit 26:14 (9:3) Toren. Mit nur acht Spielern angereist traf man in der Sporthalle in Nidda auf nur sieben Gegenspieler. Die Grippewelle hinterlässt bei den Spielen der Jugendteams nun deutliche Spuren. In der ersten Halbzeit im 2x3gegen 3 zeigten die Griedeler Jungs viel Laufbereitschaft und auch Siegeswille. Mit 3:9 Toren konnte man gelassen in die Pausenzeit gehen. In der zweiten Spielhälfte beim 6 gegen 6 hatten die Gastgeber noch einen Spieler weniger und damit diese nicht  in der Unterzahl spielen musste, verzichtete der TSV Griedel ebenfalls auf den 6. Feldspieler. Die anwesenden Jungs waren begeistert bei der Sache und nutzten ihre Torgelegenheiten konsequent aus. Alle TSV Jungs reihten sich in die Torschützenliste ein und auch die Position des Torhüters war an diesem Tage sehr gefragt. Mit 14:26 oder 54:182 endete diese Partie mit einem Sieg der Gäste aus Griedel.

Hoffentlich sind am kommenden Wochenende wieder alle GESUND und MUNTER, denn hier trifft man in eigener Halle am Samstag auf den Nachbarn die HSG Münzenberg/Gambach.

TSV Griedel: Richard Fritzsche im Tor, Rinor Miliqi, Finn Hönigs, Vincent Seidel, Jan Steguweit, Maxim Fichtner, Felix Hellberg und Georg Fritzsche.