Kinder des TSV Griedel veranstalten Weihnachtsfeier im Bürgerhaus

Griedeler E-Jugend geht als Tabellenzweiter in die Winterpause
20.12.2016
Weihnachtsfeier der Griedeler Kängurus
22.12.2016

Kinder des TSV Griedel veranstalten Weihnachtsfeier im Bürgerhaus

Bericht von Rebecca Ladner:

Am vergangenen Adventssonntag feierten die Kinder des TSV Griedel gemeinsam mit ihren Familien ihre Weihnachtsfeier. Die einzelnen Gruppen der Turn- und Handballabteilung hatten in den vergangenen Wochen mit ihren Trainern und Übungsleitern Vorführungen vorbereitet, die sie am Sonntag nun endlich dem gespannten Publikum präsentieren konnten. Da die Weihnachtsfeier auch komplett in Kinderhänden liegen sollte, übernahmen Mavie Hofmann und Leonie Müller-Starke von den Supergirls gekonnt die Moderation des Nachmittags. Die Kinder zwischen 18 Monaten und 12 Jahren stellten ein buntes Programm auf die Beine, bei dem keine Langeweile aufkam. Unter Leitung von Sandra Schulz präsentierten die Fit Kids mit viel Power eine Show am Kasten. Die Supergirls – trainiert von Michaela Sulzbach – zeigten mit ihren Boden-Küren sowie einer Choreographie zu ‚Shakira‘, was sie im vergangenen Jahr gemeinsam erarbeitet haben und ernteten verdienten Applaus. Viel Spaß hatten die Zuschauer mit der Purzel-Turngruppe ab 4 Jahre, die ebenfalls von Sandra Schulz gemeinsam mit Julia Waschkowitz geleitet wird. Sie tanzten den                 Tschu-tschu-wa-Tanz und sorgten damit für einige Lacher im Saal. Zum Ende der ersten Programmhälfte zeigten die Mini-Handballer des TSV Griedel einen kurzen Ausschnitt ihres Trainings. Die Mannschaft wird trainiert von Jörg Ladner, Ute Fritsche und Oliver Kehl. In der Pause konnte man sich am gespendeten Kuchenbuffet bedienen, bevor die Kleinsten des Vereins es kaum erwarten konnten, auf die Bühne zu gehen. Die Eltern-Kind-Gruppe von Betina Adami eröffneten den zweiten Teil des Programms mit ihrem ‚Schneeflöckchen-Lied‘. Danach durchliefen sie gemeinsam mit den Eltern einen kleinen Parcour. Lautstark sangen alle abschließend noch ‚Unser kleiner Bär im Zoo‘ – das Lied, welches auch in keiner der Turnstunden zum Abschluss fehlen darf. Etwas ganz besonderes hatten sich die Handball-E-Jugend-Mannschaften rund um ihre Trainer Monika Strasheim einfallen lassen. Sie führten das Theaterstück „Verhexte Weihnachten“ auf. Hier hatte der Weihnachtsmann mit streikenden Wichteln, kranken Rentieren und durcheinander geratenen Wunschzetteln zu kämpfen. Doch am Ende konnte zum Glück alles wieder in Ordnung gebracht werden und Weihnachten war gerettet. So gab es dann zu guter Letzt noch Geschenke für alle Kinder im Bürgerhaus und nicht zu vergessen auch für die Übungsleiter und Trainer, die das ganze Jahr über tolle Arbeit im Verein leisten.