TSV Griedel spielt in Werdorf gegen die HSG Dilltal

Griedeler D-Jugend verliert ersatzgeschwächt gegen den Tabellenführer
16.12.2016
TSV Griedel feiert die Herbstmeisterschaft mit dem Sieg in Dilltal
18.12.2016

TSV Griedel spielt in Werdorf gegen die HSG Dilltal

Am letzten Spieltag der Hinrunde in der HH-Bezirksoberliga spielt der TSV Griedel bei der HSG Dilltal. Anpfiff ist am Samstag um 19.00 Uhr in der Sporthalle in Werdorf. Der Tabellenführer fährt zum Tabellenvorletzten, auf dem Papier eine klare Angelegenheit. Allerdings spielt die HSG Dilltal bisher deutlich unter ihren Möglichkeiten. In der letzten Saison belegte die HSG Dilltal einen hervorragenden 5. Platz in der Bezirksoberliga und für diese Saison hatten die Verantwortlichen sich Ziele im oberen Drittel der Tabelle gesetzt. Die Mannschaft von Trainer Peter Küster ist komplett zusammen geblieben und als Neuzugang konnte man Kreisläufer Tristan Voss (13 Tore) vom Landesligisten aus Lollar verpflichten. Von Anfang an kam die HSG Dilltal nicht richtig in die Saison. Dann folgten zahlreiche Verletzungen, die die Mannschaft zusätzlich verunsicherten. Am letzten Wochenende unterlag die HSG Dilltal nur knapp in Vollnkirchen (25:23) und die Leistungsträger sind nach und nach in den Kader zurückgekommen. Mit Linksaußen Dirk Pöchmann (57 Tore) und Rechtsaußen Jan Philipp Schmitz (43 Tore) verfügt die HSG Dilltal über eine starke Flügelzange, komplettiert wird das Trio von Nils Malo (26 Tore). Nach seiner langen Verletzung in der letzten Saison steht Spielmacher Paul Heer (29 Tore) wieder zur Verfügung. Weitere Leistungsträger im Rückraum sind Sascha Friederichs (53 Tore) und Patrick Müller (34 Tore). „Nach Aussage der Verantwortlichen sind die Rollen gegen den Tabellenführer aus Griedel aufgrund des aktuellen Tabellenstandes klar verteilt. Für die HSG geht es in erster Linie darum, noch einmal alles zu geben und sich mit einer ordentlichen Leistung den Zuschauern zu präsentieren. Wenn dann dabei auch noch etwas Zählbares herausspringen sollte, wäre das natürlich mehr als eine große Überraschung. Doch wer weiß, vielleicht platzt ja gerade im letzten Spiel der Vorrunde der Knoten“.

Nach dem Griedeler Sieg am letzten Wochenende im Spitzenspiel gegen die HSG Hungen/Lich wartet im letzten Spiel vor Weihnachten noch eine schwere Aufgabe. Die Griedeler Mannschaft sollte sich nicht vom Tabellenstand blenden lassen. In der letzten Saison fuhr der TSV Griedel auch als Tabellenführer nach Dilltal und musste eine empfindliche Niederlage hinnehmen. Der TSV Griedel muss von Anfang an konzentriert, diszipliniert und engagiert bei der HSG Dilltal auftreten. Trainer Wilfried Siegmund muss auf Constantin Jantos verzichten, inwieweit Mannschaftskapitän Timm Weiß, der die letzten Spiele passen musste, wieder zur Verfügung steht, entscheidet sich kurzfristig. Marvin Grieb kehrt nach überstandener Grippe wieder in den Kader zurück. Die Griedeler Mannschaft wird alles daran setzen, auch bei der HSG Dilltal zu punkten, um die Tabellenspitze in der Bezirksoberliga zu behaupten.

HSG Dilltal: André Albach und Sven Müller im Tor, Sascha Friederichs, Paul Herr, Christoph Ulm, Patrick Müller, Jakob Baumann, Leon Kollig, Julian Albrecht, Dirk Pöchmann, Nils Malo, Mario Kohlmei, Jan Philipp Schmitz, Luca Fitzner, Sebastian Ulm und Philipp Schmidt.

TSV Griedel: Marco Pajung und Tilman Schomaker im Tor, Florian Wagner, Timm Weiß, Sascha Siek, Björn Scheurich, Marvin Grieb, Frederic Noll, Simon Lingenberg, Nils Siek, Lukas Kipp, Sebastian Dietz und Sandro Krüger