Griedeler E-Jugend gewinnt im Derby gegen den WSV Oppershofen

Philipp Hlawicka führt den TSV Griedel II zum Sieg im Derby gegen die HSG Mörlen II
14.11.2016
Floorball Butzbach startet in der Hessenliga
15.11.2016

Griedeler E-Jugend gewinnt im Derby gegen den WSV Oppershofen

Bericht von Moni Strasheim:

Die männliche E-Jugend des TSV Griedel hatte am Samstag das Heimspiel gegen den WSV Oppershofen zu absolvieren. Gegen die deutlich jüngere Mannschaft der Gäste hatte der TSV Griedel ein leichtes Spiel und siegte am Ende deutlich. Bei diesem Spiel waren lediglich neun Jungs beim TSV Griedel an Bord und die Trainerinnen Julia Waschkowitz und Moni Strasheim nutzten die Gelegenheit und nahmen Georg Fritzsche aus den Minis mit zum Punktspiel in der August-Storch-Halle. Georg besucht seit einigen Wochen die Trainingseinheit der E-Jugend und sollte mal Einsatzzeiten in dieser Mannschaft bekommen. Die Gelegenheit war an diesem Tage günstig, denn der WSV Oppershofen bestand zu einem großen Teil aus Minispielern.  Im zwei mal 3 gegen 3 nutzten fast alle Spieler des TSV Griedel die Gelegenheit und netzten sehr sicher ein. Bereits zur Pausenzeit hatten sich fast alle Spieler in die Torschützenliste eingetragen.

Die Positionen wurden gewechselt und ein sicheres Doppelpassspiel war gefordert. In der zweiten Spielhälfte setzte man sich weiterhin souverän durch und Georg Fritzsche – der Youngster auf dem Platz – verwandelte sehr sicher seinen ersten Penalty.  Nach diesem Sieg geht es in der kommenden Woche weiter bei der HSG Pohlheim. Hier werden die Trauben sicherlich wieder etwas höher hängen und hoffentlich werden wieder alle mit dabei sein.

TSV Griedel: Johannes Ernst und Richard Fritzsche im Tor, Finn Hönigs, Severin Plüch, Vincent Seidel, Jan Steguweit, Maximilian Schmunk, Rinor Miliqu, Maxim Fichtner und Georg Fritzsche.