TSV Griedel II siegt im Stadtderby bei der HSG K/P/G/Butzbach

TSV Griedel siegt beim Spitzenreiter und übernimmt die Tabellenführung
06.11.2016
TSV Griedel siegt im Derby gegen die HSG Münzenberg/Gambach
08.11.2016

TSV Griedel II siegt im Stadtderby bei der HSG K/P/G/Butzbach

Bericht von Redelf Schomaker:

Die zweite Männermannschaft des TSV Griedel kam zu einem deutlichen 17:27 (12:11) Auswärtssieg beim Absteiger aus der Bezirksliga A, der HSG Kirch-/Pohl-Göns/Butzbach. Mit einem Sieg in dieser Höhe hatte wohl niemand gerechnet, wenn auch der Ausfall von HSG-Spielmacher Andreas Schuster die Aussichten auf einen Griedeler Sieg eindeutig erhöhte. Zu Beginn des Spiels war dann der TSV Griedel überhaupt nicht im Spielgeschehen und wurde von der HSG fast überrannt. Vorne wie hinten klappte fast nichts. So gelang den Gastgebern schnell eine 8:3-Führung. Trainer Grassl brachte Lars Hilbert im Tor und stellte die Abwehr neu ein. So gelang der Umschwung. Griedel kam auf 9:8 heran und war wieder im Spiel. Es wurden zwar weiterhin gute Gelegenheiten liegen gelassen, aber in die Pause ging es nur mit einer 12:11-Führung der HSG Kirch-/Pohl-Göns/Butzbach.

Die zweite Spielhälfte verlief absolut einseitig. Die Gastgeber konnten an das Niveau der ersten Hälfte nicht mehr anknüpfen. Der TSV Griedel nutzte die sich bietenden Chancen. Lars Hilbert hielt fast alles, was noch auf sein Tor kam. So ging es über 12:14 und 13:18 bis zum 14:25 kurz vor Schluss. Das Spiel war entschieden, und die TSV-Spieler ließen etwas locker. So kam die HSG noch zu drei Toren, und das Spiel endete mit 17:27 Toren.

Mit diesem Sieg hat der TSV Griedel sich mit 8:6 Punkten auf Platz 7 verbessert. Dies sind acht Punkte gegen den Abstieg, die Luft geben, um sich weiter zu stabilisieren. Am nächsten Samstag steht für den TSV Griedel das nächste Nachbarschaftsduell an. Um 17:30 Uhr ist der Anpfiff gegen die HSG Mörlen II, die als Tabellenvierter (10:4 Punkte) zum Spiel in die Butzbacher Sporthalle kommt.

HSG Kirch-/Pohl-Göns/Butzbach: Fabian Engel und Tobias Steuernagel im Tor, Felix Bödecker (1), Julius Götz, Tom Bayer, Tim Klarner, Oliver Koch (2/1), Yannick Heidecke, Thomas Fischer (3/1), Florian Göbel (1), Marcel Plaum (1), Tobias Berninger (4), Benedikt Evenius (5) und Tobias Alften

TSV Griedel: Lars Hilbert und Tilman Schomaker im Tor, Sebastian Eichler (4), Florian Grassl, Marvin Grieb (3), Nils Grotegut (2), Philipp Hlawiczka (8/1), Jonas Krüger (1), Julian Mandler (1), David Müller (1), Christoph Steiner, Steffen Strasheim (4/1) und Tim Strasheim (3).

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Arthur Ottenbreit (TV Hüttenberg) und Ulf Schmid (MSG Kahl/Kleinostheim); Strafzeiten: 8:4, HSG: Thomas Fischer/zwei, Yannick Heidecke, Tobias Berninger; TSV: Sebastian Eichler, Nils Grotegut; rote Karte: keine; Siebenmeter: 4/2 – 5/2; Zuschauer: 100