Griedeler A-Jugend feiert einen Kantersieg gegen die JSG Kirchhain/Neustadt

Griedeler Frauen gewinnen gegen den Tabellenführer der Landesliga
12.10.2016
TSV Griedel II verlor deutlich gegen den SV Stockhausen
12.10.2016

Griedeler A-Jugend feiert einen Kantersieg gegen die JSG Kirchhain/Neustadt

In der HH-Bezirksoberliga siegte die männliche A-Jugend des TSV Griedel gegen die JSG Kirchhain/Neustadt mit 47:14 (27:4) Toren. Wiedergutmachung für ein schlechtes Spiel war gefordert, stand doch als Vorgabe gegen die JSG das 51:16 der HSG Pohlheim gegen eben diese Mannschaft im Raum. Die erste Spielhälfte wurde hochkonzentriert absolviert. Die Präger-Jungs rehabilitierten sich und zeigten, wie sie gegen eine klar unterlegene Mannschaft spielen können. Nach gut einem Viertel des Spiels zeigte die Anzeigetafel einen Stand von 14:0! Nach dem 18:1 kam eine kurze Konzentrationspause, die die Gäste zum 20:4 nutzten. Aushilfscoach Uwe Knobloch nahm eine Auszeit. Den Rest der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer wieder die Dominanz der Anfangsminuten. Beim Stand von 27:4 wurden die Seiten gewechselt. Die Pause tat den TSV-Jungs nicht sehr gut. Sie ließen vorne Chancen liegen und in der Abwehr mehr zu. So gelang den Gästen mit 5:4 Toren zum 32:8 eine fast ausgeglichene Periode bis zur 41. Minute. Die folgenden zehn Minuten gehörten wieder klar dem TSV Griedel, der auf 38:8 erhöhte. Danach brachten die Griedeler das Spiel locker bis zum 47:14 zu Ende. Das Spiel war ein guter Abschluss vor einer langen Spielpause. Dann, am 12.11., kommt mit der HSG Mörlen ein anderer Gegner in die August-Storch-Halle. Anpfiff ist um 15:30 Uhr.

TSV Griedel: Patrick Schmeling und Hendrik Krüger im Tor, Tim Dröscher (2), Fabio Ewald (3), Fynn Knobloch (5), Oscar Krzeczek (14), Patrick Peppler (5/2), Bruno Sakschewski, Jan Schepp (14/1), Thomas Schmidt, Robin Schmitt (4) und Moritz Tacke.