weibliche C: 29:19 Sieg gegen die HSG Gedern/Nidda zum Jahresende

Weibliche C-Jugend mit sicherm 29:19 Sieg gegen die HSG Gedern/Nidda zum Jahresabschluß
20.12.2015
MJE freut sich auf Weihnachten
20.12.2015

weibliche C: 29:19 Sieg gegen die HSG Gedern/Nidda zum Jahresende

Die Spielgemeinschaft der weiblichen C-Jugend Griedel/Mörlen hat in ihrem letzten Spiel vor dem Jahreswechsel einen sicheren 29:19 Sieg gegen die HSG Gedern/Nidda eingefahren. Damit belegt man den 5. Tabellenplatz der Bezirksoberliga im Bezirk Gießen.

 

Im verlegten Spiel gegen die HSG Gedern/Nidda konnte Trainerin Katha Dietz fast alle Spielerinnen einsetzen. Leider fehlte weiterhin krankheitsbedingt  die Torfrau Sarah Lengemann und somit nahm wieder die Anna-Lena Knoop ihren Platz zwischen den Pfosten ein. Ebenfalls wieder mit viel Spaß dabei, die beiden D-Jugendlichen Nina Schoppe und Nessima Kerdi.

Die Spielgemeinschaft legte von Beginn an vor und mit vier Treffern in Folge war erst einmal der Grundstock gelegt. Zwar ließ man die Gäste noch mal auf 5:4 herankommen, legte dann aber den Schalter endgültig um und verschaffte sich ein sicheres Polster bis zur Pausenzeit. Mit 14:6 wurden die Seiten gewechselt.

Die Abwehr stand an diesem Tage sehr gut und alle „packten“ mal so richtig zu.  Auch die Torfrau Anna-Lena Knoop zeigte sich sehr stark in ihrem Kasten und in der zweiten Spielhälfte kam man dann auch im Angriff besser in Schwung.  Man schraubte das Ergebnis über ein 19:11 auf einen 29:19 Sieg nach oben.  Mit einem niemals gefährdeten Sieg gehen die Mädels nun entspannt in die verdiente Weihnachtspause.  Weiter geht es im neuen Jahr – am 16. Januar – beim TV Homberg.

 

Es spielten: im Tor Anna-Lena Knoop. Gül Ercan, Licia Heister, Stephanie Klug,  Charlotte Wulf, Christin Adami, Sarah Zorn, Lara Schmitt, Emelie Erletz, Jacqueline Vaupel, Nina Schoppe und Nessima Kerdi