TSV Griedel startet in Mainzlar in die Bezirksoberliga-Saison 2015-2016

Letzte Spiele
17.09.2015
TSV Griedel startet in Mainzlar in die Bezirksoberliga-Saison 2015-2016
18.09.2015

TSV Griedel startet in Mainzlar in die Bezirksoberliga-Saison 2015-2016

Am Samstag steht der 1. Spieltag der HH-Bezirksoberliga auf dem Programm. Der TSV Griedel startet mit einem Auswärtsspiel bei der HSG Lumdatal in die Saison 2015-2016. Anpfiff ist heute Abend um 19.30 Uhr in der Clemens-Brentano-Sporthalle (Ostendstraße) in Lollar. Besonders interessant ist das Spiel für beide Trainer. Der Trainer der HSG Lumdatal, Ergün Sahin, war bis zu seinem Rücktritt im November 2014 in Griedel tätig und der jetzige Griedeler Trainer, Dragoslav Dajovic, stand bis Mai diesen Jahres auf der Kommandobrücke der HSG Lumdatal. Aus diesem Grund werden die Trainer die jeweils gegnerischen Mannschaften sehr gut kennen. In der letzten Saison war die HSG Lumdatal in der oberen Tabellenhälfte zu Hause und belegte den 6. Tabellenplatz. Mit Marcel Köhler, dem Torjäger der letztjährigen Bundesliga A-Jugend des TV Hüttenberg, wechselte ein hochkarätiger Spieler zur HSG Lumdatal, der in der abgelaufenen Saison auch schon Spielanteile in der Oberligamannschaft des TV Hüttenberg sammeln konnte. In den Vorbereitungsspielen konnte Marcel Köhler schon sein großes Potenzial, mit oft zweistelligen Torerfolgen, nachhaltig zeigen. Von der HSG Pohlheim wechselten die Talente Lorenz Heß und Max Kühn zur HSG Lumdatal. Vom Landesligaaufsteiger TSV Langgöns schlossen sich Marcel Fey und Tobi Marx der Mannschaft von Trainer Ergün Sahin an. Mit dem vorhandenen Kader und den Neuzugängen gehört die HSG Lumdatal zu dem Kreis der Favoriten auf die Meisterschaft in der Bezirksoberliga. Nach Aussage von Trainer Ergün Sahin verfügt er über eine junge Truppe, die erst einmal zusammen wachsen muss. Zudem müssen viele neue Spieler integriert werden, was keine einfache Aufgabe ist. Die Neuzugänge aus dem A-Jugendbereich müssen erst noch in der Bezirksoberliga nachweisen, dass sie sich durchsetzen können. Trainer Ergün Sahin und die Verantwortlichen der HSG Lumdatal haben deshalb ein Konzept für die nächsten drei Jahre ausgearbeitet, um die Mannschaft mit Zeit und Geduld aufzubauen. Bei dem Spiel am heutigen Samstag gegen den Absteiger aus der Landesliga sieht Ergün Sahin seine Mannschaft nicht auf Augenhöhe, auch deshalb weil mit Florian Kuhnhenne, Marcel Fey (beide verletzt) und Tim Marondel (krank) wichtige Spieler ausfallen werden. Ähnliche Probleme hat auch der Griedeler Trainer Dragoslav Dajovic, der mit Felix Großmann und Michel Stolte auch auf zwei wichtige Leistungsträger, die verletzt sind, verzichten muss. Unter der Woche verletzte sich auch noch Valon Nuradini und Neuzugang Benjamin Gilbert steht aus beruflichen Gründen nicht zur Verfügung. Tim Strasheim aus der zweiten Mannschaft wird durch die Ausfälle in den Kader kommen. Die Vorbereitung des TSV Griedel hat erst im September richtig Fahrt aufgenommen, vorher waren die Trainingseinheiten und Vorbereitungsspiele durch das Fehlen von mehreren Spielern geprägt. Seit Anfang September mit dem Trainingslager war es Dragoslav Dajoviv erst möglich, mit dem gesamten Kader die Trainingseinheiten abzuhalten. Dragoslav Dajovic sieht es als seine Hauptaufgabe an, die Griedeler Mannschaft besonders in der Abwehr zu verbessern. Bei der HSG Lumdatal wird auch gerade dieser Punkt entscheidend sein, dass die Griedeler Abwehr engagiert und konzentriert auf dem Spielfeld steht. Die Ausfälle der beiden Torjäger Felix Großmann und Michel Stolte im Angriff, muss die Mannschaft im Kollektiv auffangen. Nach der nicht zufriedenstellenden Vorbereitung wird sich bei der HSG Lumdatal zum Saisonstart zeigen, wie weit die Griedeler Mannschaft ist.

HSG Lumdatal: Carsten Burbach und Pascal Solbach im Tor, Michael Kern, Lorenz Heß, Jonas Schlapp, Max Kühn, Lars Schmidt, Marcel Köhler, Konstantin Sacher, Christian Herzberger, Philipp Stein und Leon Ziegler

TSV Griedel: Uwe Bonn, Marco Pajung und Lars Hilbert im Tor, Timm Weiß, Björn Scheurich, Artan Nuradini, Simon Lingenberg, Sebastian Eichler, Lukas Kipp, Jonas Hafer, Sebastian Dietz, Sandro Krüger, Constantin Jantos und Tim Strasheim

Heimspiele an diesem Wochenende in der Butzbacher Sporthalle:

20.09.15:

MJE – Bezirksliga B – Süd

11:45

TSV Griedel

:

HSG Mörlen

20.09.15:

MJB- Bezirksoberliga

13:15

TSV Griedel

:

JSG Wetzlar/Niedergirmes

20.09.15:

Männer Bezirksliga D – Süd

15:00

TSV Griedel III

:

TV Hüttenberg IV

20.09.15:

Frauen Bezirksliga A

17:00

TSV Griedel II

:

HSG K/P/G/Butzbach II