TSV Griedel sichert mit dem Derbysieg den Klassenerhalt

TSV Griedel zeigte ein starkes Spiel gegen den Spitzenreiter der Landesliga
12.04.2015
TSV Griedel spielt in der Landesliga beim Tabellenletzten in Hochheim
17.04.2015

TSV Griedel sichert mit dem Derbysieg den Klassenerhalt

Mit einem 13:17 (7:8) Auswärtssieg bei der HSG Kirch-/ Pohl-Göns Butzbach sicherten die Frauen II des TSV Griedel am vergangenen Wochenende die Klasse in der Bezirkliga A. Die Griedeler Frauen fanden nicht gut in das Spiel, sodass sich die HSG mit 3:0 absetzen konnte, ehe Griedels Aufholjagd durch Theresa Wicke, Sina Pachner und Julia Hachenburger das 3:3 nach zehn Minuten bedeutete. Fortan gestaltete sich der Spielverlauf ausgeglichen. Das 4:3 für die Gastgeberinnen fiel per Siebenmeter, ehe Jessica Strasheim ausgleichen konnte. Den folgenden Siebenmeter der Gegner konnte Griedels Torfrau Pauline Wicke abwehren, dem Nachwurf musste sie sich allerdings geschlagen geben. Erneut Jessica Strasheim traf für Griedel zum 6:5 nach etwa 20 Minuten. Die HSG schaffte den Treffer zum 7:5, ehe zwei sicher verwandelte Siebenmeter, sowie ein Tor aus dem Rückraum von Theresa Wicke die erste Griedeler Führung des Spiels, sowie einen Halbzeitstand von 7:8 bedeuteten. Besonders stark zeigte sich in dieser ersten Halbzeit die Torfrau Pauline Wicke, die viele wichtige Bälle parierte und ihren Kasten weitestgehend „sauber“ hielt. Nach der Pause traf Butzbach zum 8:8, es folgte das 8:9 per Siebenmeter durch Theresa Wicke ehe ihre Schwester Pauline einen weiteren Siebenmeter der Gegner rausfischte. Dennoch gelang der HSG das 9:9.  Es folgten Tore durch Laura Brück, Theresa Wicke, sowie Julia Krombach zum 9:12. Die Gastgeberinnen verkürzten auf 11:12, ehe abermals Theresa Wicke zum 11:13 nach 50 Minuten traf. Butzbach schaffte durch einen Siebenmeter zwar das 12:13, dies sollte allerdings der letzte Versuch einer Aufholjagd werden. Julia Krombach netzte per Siebenmeter zum 12:14 ein, ehe Butzbach seine Deckung, zum Vorteil von Griedel, umstellte. Laura Brück, Lisa Hachenburger, sowie Jessica Strasheim machten den verdienten Auswärtssieg im Derby durch ihre Tore zum 12:17 endgültig perfekt. Der HSG blieb am Ende wenigstens noch der Treffer zum 13:17 Endstand. In einem harten Spiel hatte Griedel, vor allem in der zweiten Halbzeit, die Nase vorn und konnte stets auf eine starke Pauline Wicke im Tor vertrauen. Die Umstellung von Butzbachs Abwehr kurz vor Ende kam den Griedelern zu Gute, die dadurch im richtigen Moment punkteten und somit den Klassenerhalt sicherten.

 

TSV Griedel: Pauline Wicke im Tor, Julia Hachenburger (1), Viktoria Weiß, Tamina Weißenfels, Julia Krombach (2/1), Laura Kopf, Lisa Hachenburger (1), Amelie Polleichtner, Laura Brück (2), Theresa Wicke (7/3), Julia Hofmann, Sina Pachner (1), Jessica Strasheim (3) und Anna Lena Haub