WJA: Vizemeister im Bezirk A

TSV Griedel scheitert an den Nerven und dem Friedberger Torwart
08.03.2015
MJE im letzten Spiel gegen Reiskirchen erfolgreich – Vizemeister
08.03.2015

WJA: Vizemeister im Bezirk A

In der Saison 2014/2015 belegt die Spielgemeinschaft Griedel/Oppershofen am Ende einen sehr guten zweiten Platz in der Bezirksliga A des Bezirks Giessen. Mit nur 9 Spielerrinnen ist man in diese Runde gegangen und mit Marlene Schwanninger und Sarah Sildatke hatte man zwei sehr zuverlässige Aushilfen aus der B-Jugend. Am letzten Spieltag traf man in der Wettertalhalle in Rockenberg auf den Tabellenführer, die HSG Kleenheim/Langgöns. Zum letzten Mal gemeinsam auf dem Feld stehen und dem Gegner vielleicht noch mal ein Bein stellen – das war für diesen Nachmittag die Parole. Kleenheim ging in den ersten Minuten in Führung und nach 10 Minuten konnten die Gastgeber zum 5:5 ausgleichen. In den folgenden zehn Minuten war das Spiel recht ausgeglichen.

 In der Schlussphase der ersten Spielhälfte zeigte sich besonders Franziska Brogle sehr wach und schloss auch Vorne sehr sicher ab. Mit ihrem zweiten sicher verwandelten Siebenmeter brachte sie ihr Team mit 13:8 in Führung. Bis zur Halbzeitpause verkürzten die Kleenheimer noch um zwei Tore und mit einer 13:10 Führung wurden die Seiten gewechselt. …..

In der zweiten Halbzeit konnte man leider den Vorsprung nicht halten und nach 37 Minuten stand es 15:15. Es folgten 10 Minuten, in den beide Mannschaften keinen Ball im gegnerischen Tor unterbringen konnten. Die Spielgemeinschaft wirkte ideenlos und mit zwei sicher verwandelten Siebenmeter konnte man nach 55 Minuten ein 17:17 auf der Anzeigentafel entnehmen. Leider konnte man in der Schlussphase nicht mehr zulegen und die Partie ging mit einem knappen 17:19 an die HSG Kleenheim/Langgöns.

Nach dem Spiel bedankten sich die Mädels bei ihren treuen Fans und Eltern, die sie auch an dem heutigen Tage mal wieder lautstark in der Halle unterstützt haben.


Es spielten: Pauline Wicke und Julia Brogle im Tor, Amelie Polleichtner, Anna- Lena Eichler, Lina Müller, Franziska Brogle, Janis Strube, Sandra Buchholz, Jasmin Hofmann, Marlene Schwaninger  und Sarah Sildatke.